von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Fender Ensenada Fabrik in Mexiko steht in Flammen

Fender Ensenada Fabrik in Mexiko steht in Flammen  ·  Quelle: Ensenada.net

ANZEIGE

Heute erreichten uns die Neuigkeiten, dass das Fender-Werk in Ensenada (Mexiko) den Flammen zum Opfer gefallen ist. Es wurde niemand verletzt, aber Materialschäden festgestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Fender-Produktion in Ensenada wegen Brand vorerst eingestellt

Laut einem Bericht des lokalen Nachrichtenmagazins Ensenada.net, brach das Feuer im Fender-Werk Ensenada am frühen Morgen des 16. Februar 2022 um 6:30 Uhr Ortszeit aus. Es wurden meterhohe Flammen aus dem Lagerhaus der Firma kommend beobachtet. Der Hersteller stellte etliche Materialschäden der Produktionen fest. Glücklicherweise wurde bei diesem Unglück niemand verletzt. Alle Arbeiter sind rechtzeitig evakuiert worden. Die lokale Feuerwehr bekam das Feuer zeitnah wieder in den Griff.

Fender Ensenada Fabrik in Mexiko steht in Flammen

Ensenada.net News

Fender „Made in Mexico“

Zurzeit ist es natürlich noch schwierig, etwas über das Ausmaß des Unfalls zu sagen. Wie viel Equipment, Material und an Werkzeugen zerstört wurden, kann man nicht sagen. Es gibt noch kein offizielles Statement seitens der Betreiber des Werks. Aber es kann sein, dass die mexikanischen Fender Gitarren jetzt erstmal nicht in Produktion gehen und wir auch hier Verzögerungen hinnehmen müssen. Die Fabrik ist zuständig für alle mittelpreisigen „Made in Mexico“ Gitarren des Anbieters. Darüber hinaus wurde vor einiger Zeit bekannt, dass das Werk für die Herstellung der Acoustasonic Player Telecaster erweitert werden soll.

Wir halten euch bei Neuigkeiten diesbezüglich natürlich hier auf dem Laufenden.

Mehr Informationen zu Fender

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Fender Ensenada Fabrik in Mexiko steht in Flammen”

  1. Burning Rubber sagt:

    Heiße News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.