Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Easter Eggs in Plug-ins, Synthesizern und anderer Hardware

Easter Eggs in Plug-ins, Synthesizern und anderer Hardware  ·  Quelle: gearnews / dirk

Aktuell feiert ein Teil der Menschheit mal wieder das Osterfest. Aus diesem Anlass möchten wir euch ein paar kleine, versteckte Extras in Plug-ins, Synthesizern und anderer Hardware vorstellen, die allgemein als Easter Egg bezeichnet werden. Eine Sache wird bei diesen Goodies besonders deutlich: Entwickler zocken anscheinend sehr gerne.

Eine Runde flippern in Neutron 2

Leider gibt es dazu kein Video, aber es ist tatsächlich möglich, in Neutron 2 von iZotope eine Runde Pinball zu spielen. Dazu müsst ihr nur ein Neutron 2 Mix Tap oder das Neutron 2 Plug-in in einer Spur im Mix ziehen. Als nächstes muss der Neutron 2 Visual Mixer irgendwo im Mix eingefügt werden. Dann öffnet ihr diesen und ändert auf der rechten Seite den Namen von einer der Nodes in „pinball“. Abschließend klickt ihr auf den Buchstaben “I” im Visual Mixer Logo. Und zack: Plötzlich verwandelt sich das Interface in einen 2D-Flipper, der mit bis zu vier Leuten gespielt wird.

Apropos iZotope: Wusstet ihr, dass bei Vinyl die Schrauben an der Abdeckung gelöst werden können?

iZotope Neutron 2 Pinball Game

iZotope Neutron 2 Pinball Game / Quelle: iZotope

 

 

Shooter in Vengeance Avenger

Für den Softsynth Avenger gibt es diverse Expansions. Wer sich da „8Bit Era“ und „16Bit Era“ besorgt, wird direkt mit einem kleinen Weltraum-Shooter im C64-Stil belohnt. Das hat sogar seine eigene Hintergrundmusik. Versteckt ist das Spiel übrigens hinter dem Sound „XX Run Midiwars“.

 

 

Synplant kann Pong

Synplant von Sonic Charge ist ja sowieso schon ein ziemlich eigenwilliger Synthesizer. Und der Programmierer Magnus Lidström hat anscheinend auch ein Faible für Video Games. Wenn ihr in Synplant ein Patch mit dem Namen „Jingle balls“ erstellt, erscheint in dem experimentellen Softsynth jedenfalls eine spezielle Version des Klassikers Pong. Damit erzeugt ihr fast wie von alleine Klänge, die einen generativen Charakter haben.

Apropos Sonic Charge: In MicroTonic 3.0.1 gab es eine kleine Überraschung, wenn das Plug-in an den Ostertagen gestartet wurde. Ob das aktuell immer noch funktioniert?

 

 

Krude Fehlermeldung in Arturia CMI-V

Habt ihr in Arturias CMI-V mal Arturia in die Tastatur eingetippt? Ein Spiel wird leider nicht gestartet, stattdessen gibt es eine DOS-Fehlermeldung und einen Soundschnipsel, der sich anscheinend auf ein in Frankreich bekanntes Meme bezieht. Dieses Video klärt auf:

 

 

Smileys in Audiorealism ABL3

Smileys und Acid, das ist wie Spaghetti mit Bolo. In der TB-303 Emulation ABL3 von Audiorealism könnt ihr anscheinend mit einer Art Cheat-Code ein paar Smileys über den Sequencer fliegen lassen. Laut dem YouTube-Video von Gábor Antal müsst ihr nur Folgendes machen, wenn DOWN + UP + ACC + SLIDE aktiviert sind:

 

 

Choplifter Spiel in Teenage Engineering OP-1

Ein Grund, warum der OP-1 so beliebt ist, könnte natürlich das versteckte Choplifter Spiel sein. Der 80er Jahre Klassiker erwartet euch, wenn ihr die Synth-, Drum-, Tape- und Mixer-Taste gleichzeitig drückt. Ob das in der Neuauflage immer noch funktioniert?

 

 

Jump ’n‘ Run im Korg Monologue

Wer jetzt einen Knaller wie Super Mario Bros erwartet, wird enttäuscht sein. Das Spielchen im Korg Monologue ist im Vergleich sehr einfach und grafisch schwer abgespeckt. Masaki Takada zeigt uns in seinem Video, wie es aussieht und was man dafür tun muss.

 

 

Verstecktes Pong-Spiel erzeugt MIDI-Noten im Kurzweil K2600r

Geheime Extras gibt es nicht erst in neuerer Hardware. Bereits in der K2-Serie von Kurzweil, also dem K2000, K2500 und K2600 stecken so einige Überraschungen. Unter anderem eben auch eine Version von Pong, die sogar MIDI-Noten ausspuckt. Sehr interessant, im Detail könnt ihr das hier nachlesen.

 

 

Ein fünfter Delay-Modus im Walrus Audio ARP-87

Easter Eggs sind selbstverständlich nicht nur in Games, Plug-ins und Synthesizern vergraben! Nein, auch Menschen, die gerne mit Gitarren spielen, freuen sich darüber. Walrus Audio ist sich dieser Tatsache bewusst und spendiert dem ARP-87 Pedal einen fünften Delay-Modus. Der ist aber versteckt:

 

 

Und noch mehr

Ach, es gibt bestimmt noch so viele weitere Geheimnisse. Einige sind bis heute noch nicht entdeckt und die Entwickler nehmen die mit ins Grab. Wenn ihr was zu berichten habt, ist jetzt die Gelegenheit, es auszuplaudern. Schließlich haben wir uns ja auch Leaks auf die Fahne geschrieben. Ansonsten gilt: Frohe Ostern und viel Spaß bei der Eiersuche!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
DonaldVengeance user Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Vengeance user
Gast

Super Sache, aber noch lieber als Daddln wäre mir, der fantastische Vengeance Avenger könnte Microtunings laden. Großartiger Synth !

Donald
Gast

„Großartiker Synth“ – wenn er denn funktionieren würde.
Vielleicht kannst Du mir sagen,
warum ich beim Start des Avenger nur ein weisses Fenster sehe ?
Im Vengeance Forum wurde gesagt, es liegt an OpenGL – aber ich habe OpenGL 3.1
Das dürfte aktuell sein.