NAMM 2017: Teenage Engineering stellt PO-32 Tonic in Anaheim vor

NAMM 2017: Teenage Engineering stellt PO-32 Tonic in Anaheim vor  ·  Quelle: https://teenage.engineering

Wie schon erwartet, wird zur NAMM Show 2017 von Teenage Engineering ein neues Modell der Pocket Operator Serie vorgestellt – und es ist kein Sampler! Der Name ist PO-32 Tonic, ein Synthesizer und Drum Modul mit eingebautem Mikrofon und – jetzt haltet euch fest – der Möglichkeit, mit dem VST-Plug-in Microtonic von Sonic Charge zu kommunizieren. Das ist doch mal eine gute Nachricht!

Microtonic in einer Hardware-Version? Ja! Das gibt es bald in Form des Pocket Operators PO-32 von der schwedischen Firma Teenage Engineering. Das handliches Konzept, einen kleinen Sequencer mit Synthesizer und mehr auf eine kleine Fläche zu bringen, ist den Schweden definitiv mit der PO-Reihe geglückt. Auch der Preis ist sehr interessant für die etlichen Möglichkeiten, die euch bei jeder PO-Version zur Verfügung stehen.

Jetzt öffnet der Hersteller das System und ermöglicht dem Nutzer die Kommunikation zwischen Hardware und dem VST-Plug-in Microtonic. Daten können ausgetauscht werden, so dass das Arbeiten mit dem doch sehr kleinen Drum-Synth-Sequencer-Effekt-Sampler vereinfacht wird. Wir hoffen es zumindest. Am Rechner erstellte Presets werden über das eingebaute Mikrofon übertragen. Hierfür sendet das Plug-in am Rechner den Sound über Lautsprecher, wie Daten damals mit Modems übertragen wurden oder zwei PO-32 tauschen miteinander Sounds. Gut umgesetzte Idee!

Ob das Mikrofon für eine Sampling-Funktion angewendet werden kann, bezweifle ich. Das steht zumindest nicht in der ersten Meldung. Mehr gibt es zur NAMM Show 2017.

Preis und Spezifikationen

Teenage Engineering PO-32 Tonic wird für 89 US-Dollar auf der Internetseite des Herstellers und bei allen Händlern ab zirka April 2017 erhältlich sein. Ein limitiertes Bundle mit dem Plug-in Sonic Charge Microtonic könnt ihr ebenfalls dort für 139 US-Dollar beziehen. Für den Betrieb benötigt ihr zwei AAA-Batterien oder Akkus (das langt für einen Monat). An Bord befindet sich ein 3,5 Millimeter Miniklinke Ein- und Ausgang, falls ihr den internen Lautsprecher nicht nutzen wollt. Microtonic gibt es als AU und VST für Mac OS und Windows Rechner.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: