Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
DiscoDSP veröffentlicht OB-Xd Synthesizer Plug-in für iOS

DiscoDSP veröffentlicht OB-Xd Synthesizer Plug-in für iOS  ·  Quelle: DiscoDSP

ANZEIGE

Schon lange angekündigt, wird es endlich Realität. Denn die Software-Schmiede DiscoDSP präsentiert uns die wirklich gut gelungene Oberheim OB-X Emulation OB-Xd für unser iPad. Dazu bekommt ihr dieses AUv3 als Software-Synthesizer für einen wirklich attraktiven Preis. Hier muss man eigentlich nicht lange überlegen.

ANZEIGE
ANZEIGE

OB-Xd ist ein OB-X zum an-„touchen“

Mit OB-Xd gibt es ab sofort im Apple iTunes Store einen neuen iOS-Synthesizer, der uns den legendären Klang des Oberheim OB-X in unser iPad bringt. Und das mit einer wirklich schön gestalteten grafischen Benutzeroberfläche, die natürlich auch an das Original erinnern soll. Darüber hinaus bietet die digitale Nachbildung Features, die in der analogen Welt nicht möglich sind. Diese entsprechen in etwa der kostenlosen und ebenfalls vom Entwickler erstellten VST/AU-Version des Software-Synthesizers.

Der Entwickler George Reales verspricht aber jetzt schon weitere größere Updates mit umfangreichen Neuerungen (virtuelles Keyboard, Preset Management). Und das hört sich dann doch nochmals interessanter an! Übrigens könnt ihr euch sogar den Source-Code des Plug-ins kostenlos bei Github herunterladen und euch eine eigene Version basteln.

Preis und Spezifikationen

DiscoDSP OB-Xd für iOS bekommt ihr ab sofort im Apple iTunes Store zu einem Preis von 4,49 Euro. Die App läuft auf iOS 11.0 oder höher und ist mit einem iPad kompatibel. Sie belegt 3,8 Megabyte auf eurem iDevice. Der Synthesizer ist als AUv3 in alle kompatiblen iOS-DAWs integrierbar.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “DiscoDSP veröffentlicht OB-Xd Synthesizer Plug-in für iOS”

  1. CloudSounds! sagt:

    Aktuell scheint die App noch ein paar Probleme als AUv3 (zumindest in AUM) zu haben. Daher vielleicht erst mal das erste Update abwarten.

    Quelle: https://www.instagram.com/p/ByAlItGBRys/?igshid=7mfsxpriaypk

    • Gast sagt:

      Ein Update wäre wirklich nicht schlecht! Wenn ich den Synth direkt als App auf meinem iPad Pro 12,9″ starte stimmen die Poti und Button Positionen überhaupt nicht. Es sieht so aus als wären die Positionen vom 10″ Bildschirm verwendet worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.