Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Die verrücktesten Circuit-Bending-Synthesizer

Die verrücktesten Circuit-Bending-Synthesizer  ·  Quelle: YouTube: Russell Kramer, Ellie Dunno, HAINBACH, Mike Sisk

Circuit Bending ist die Kunst, elektronische Schaltungen so zu modifizieren, dass etwas völlig anderes herauskommt, als ursprünglich geplant. Man schraubt das Gerät auf und hält hier und da einen Draht, einen Widerstand, einen Kondensator oder auch nur einen Finger auf die Platine. Wenn man Glück hat, bringt die Schaltung dann auf einmal Signale hervor, die man ihr gar nicht zugetraut hätte. Hier kommt eine Sammlung von sehenswerten Circuit-Bending-Projekten für Synthesizer.

Ihre Blütezeit erlebte diese DIY-Guerillataktik Anfang der 2000er. Gerade im Bereich der Synthesizer bringt Circuit Bending aber bis heute viele unglaubliche Kreationen hervor. Aus elektronischen Spielzeugen, Computern und anderen Gerätschaften werden Musikinstrumente, wie es sie genau nur einmal auf der Welt gibt. Einige besonders schöne Exemplare haben wir hier zusammengestellt.

Die Circuit-Bending-Bibel von Look Mum No Computer

Sam Battle aka Look Mum No Computer ist mit seinem Kanal derzeit der unangefochtene Circuit-Bending-König auf YouTube. Nichts ist vor seinem Lötkolben sicher – von Furbys über Spielkonsolen bis hin zu Weihnachtsbäumen. Unvergessen auch seine Modifikation einer elektronischen Bibel:

Die Beiträge zur Moog Circuit Bending Challenge von Mike Sisk

Mike Sisk ist ein weiterer YouTuber, auf dessen Kanal es diverse sehr kreative Circuit Bends zu sehen gibt. Unter anderem hat der Bastler mehrfach an der Moog Circuit Bending Challenge teilgenommen, die der Hersteller jährlich zum Moogfest veranstaltete. Im Jahr 2019 gewann er den Wettbewerb mit dieser kreativen Modifikation einer elektronischen Spielzeug-„Harfe“.

Aber auch die Beiträge aus den vorherigen Jahren können sich sehen lassen, unter anderem die Modifikation der Barbie-Karaokebox:

Auch die Instrumente der Korg volca Serie tauchen bei Mike Sisk immer wieder auf. Das liegt sicherlich auch daran, dass Korg das Circuit Bending bei der Entwicklung der volcas sogar ausdrücklich vorgesehen hatte. Vor allem die analogen volcas wie die volca beats (hier bei Thomann.de*) eignen sich hervorragend für Modifikationen.

Übrigens sind auch die analogen Taschensynthesizer der Korg Monotron-Serie beliebte Circuit-Bending-Objekte. Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es den Monotron Delay (hier bei Thomann.de*) und den Monotron Duo (hier bei Thomann.de*) immer noch zu kaufen gibt. Also ran an den Lötkolben!

Das Casio PT-82 von Ellie Dunno

Was Ellie Dunno dem Casio PT-82 entlockt, ist bemerkenswert. Aus dem Kinderkeyboard wird mit einigen Circuit Bends und externen Schaltungen ein experimenteller Synthesizer mit ziemlich fettem Sound. Und erst die Farbe der Tastatur!

Das Folktek-Omnichord von Hainbach

Das bizarre Omnichord ist ein weiteres elektronisches Instrument der 80er, das viele Circuit Bender zu einzigartigen Kreationen inspiriert hat. Besonders sehenswert ist das von Folktek modifizierte Omnichord des Berliner Künstlers Hainbach. Mit den zahlreichen Touch-Feldern lassen sich dem Omnichord neue Sounds und Rhythmen entlocken, sodass ein vollkommen neues Instrument daraus wird.

Die Zapper-Drummachine von Russell Kramer

Im Jahr 2017 gewann Russell Kramer die Moog Circuit Bending Challenge mit dieser bahnbrechenden Entwicklung. Aus einem Taschenfernseher vom Flohmarkt und einer Zapper-Pistole für das Nintendo NES entstand diese Drummachine. Wer wollte nicht schon immer mal einen Sequencer mit der Pistole programmieren! Auch ein Kassettenlaufwerk darf natürlich nicht fehlen.

Die MAM MB-33 Retro Mods von circuitbenders.co.uk

Diese Modifikation fügt dem kleinen Acid-Synthesizer MAM MB-33 Retro etliche neue Funktionen hinzu. Unter anderem bekommt der kleine Synth einen VCO On/Off-Switch, einen VCO Overdrive, Resonance Boost, Filter FM und einen CV-Eingang für das Filter. Damit lässt sich die Klangvielfalt extrem vergrößern. Wer sich selbst an der Modifikation versuchen möchte, bekommt den MB-33 Retro hier bei Thomann.de*.

Lust auf ein DIY-Projekt bekommen, aber keine Erfahrung mit dem Lötkolben? Der Korg NTS-1, den du ohne Löten zusammensetzen und dank der Multi-Engine mit verschiedenen Oszillatormodellen bestücken kannst, ist ein schöner Einstieg in das Thema. Du bekommst den Synthesizer hier bei Thomann.de*.

Und wenn du schon DIY-Erfahrung hast und dir der Sinn nach einem umfangreicheren Projekt steht, empfehlen wir den Doepfer DIY Synth (hier bei Thomann.de*). Wie kreativ du dieses Board zum Bau deines eigenen Synthesizers einsetzen kannst, siehst du hier.

(*Affiliate-Links)

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Digikey
1 Monat her

cool was man so alles bei thomann.de bekommt. ich kaufe aber bei musicstore.de ein :)

Donnie
1 Monat her
Reply to  Digikey

Ach Du bist das ^^