Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Danelectro

 ·  Quelle: Danelectro

Natürlich baut Danelectro nicht nur Effektgeräte mit Aging-Look, sondern auch unübersehbare Gitarren mit kultiger Ästhetik. Vorhang auf für drei neue Modelle: Die 60th Anniversary DC59M, die 12-saitige DC59X12 und 50s-inspirierte DG64XT.

DC 59M NOS+ Metalflake

Diese Sonderedition erinnert an den 60. Jahrestag des klassischen Flaggschiffmodells von Danelectro. Zu den Zutaten gehören eine 25er Mensur, NOS+ Lipstick Singlecoil-Tonabnehmer, eine hervorragend justierbare Wraparound-Brücke.

Das markante Double-Cutaway der Shorthorn-Korpusform wurde beibehalten, jedoch mit zwei unübersehbar glitzernden Farben versehen: Deep Blue Metalflake und Silver Metalflake. Ich bin kein Freund von der gestapelten Klangregelung (zumal Volume unten und Tone oben sitzen). Dennoch ist diese Gitarre definitiv ein Hingucker!

Preis: 499 Euro*

DC 59X12

Die 12 Saiten für besonders fette Akkorde werden von einer Konfiguration aus einem P-90 Singlecoil am Hals und einem doppelten Lippenstift-Humbucker an der Brücke abgenommen. Letzterer verfügt zudem über eine nützliche Coil-Tap-Funktion. Das Modell ist in den Farben Schwarz, Creme und Dunkelrot erhältlich. Die Klangregelung ist hier ganz nach meinem Geschmack: Volume, Tone (Push/Pull), 3-fach Schalter, fertig. So hat man auch mehr Zeit fürs Stimmen. ;o)

Preis: 519 Euro*

DG64XT

Um das gleich geklärt zu haben: Die Korpusform dieser Gitarre wird als Reversed Double Cutaway Offset Horn bezeichnet. Uff. So richtig doll mag sie mir trotz der leckeren Dark Aqua-Lackierung nicht gefallen. Mich irritieren die schrägen Tonabnehmer zum Offset-Design.

Wie auch schon die ersten beiden „Dans“, hat diese Klampfe einen Rahmen und Mittelblock aus Pappel, während Decke und Boden aus Masonite sind. Ahornhals, Pau Ferro Griffbrett, P-90 am Hals, Wilkinson Tremolo. Das klingt schon alles nicht verkehrt und der Spieler im Video weiß sie zum Klingen zu bringen!

Preis: 599 Euro*

 

Es ist schon ein gutes Lineup, das uns da serviert wird. Ist da eine Gitarre nach eurem Geschmack dabei? Und: Welche ist eure all-time Lieblingsaufnahme mit einer Danelectro Gitarre?

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=JTHbkn7AOPI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate Link

4 Antworten zu “Happy 60th Anniversary! Danelectro haut 3 neue Modelle raus”

  1. dirk sagt:

    Jimmy Page spielt Kashmir. Das ist sie doch – oder?
    https://www.youtube.com/watch?v=ODidAgdL40Y

    • stephan sagt:

      Fett, fett, fett! Aber die Gitarre hätte er für das Video ruhig mal stimmen können. ;o) Was für ein Riff! Ich durfte die lange Version mal live spielen… ganz schön konfus.

  2. Lars sagt:

    Was bedeutet denn „gestapelte Klangregelung“?

    • stephan sagt:

      Hallo Lars,
      damit meine ich „stacked Knobs“, wie sie beispielsweise beim frühen 60er Jahre Jazz Bass zu finden sind. Weißt du zufällig eine bessere Übersetzung für diesen sperrigen Begriff?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.