Geschätzte Lesezeit: 59 Sekunden
Das macOS Mojave 10.14.4 Update löst Probleme mit USB-Audio

Das macOS Mojave 10.14.4 Update löst Probleme mit USB-Audio  ·  Quelle: Apple Inc.

Apple hat anscheinend nicht nur an einem eigenen Streaming-Dienst, einer Zocker-Flatrate und anderem Schnickschnack gewerkelt, sondern auch an dem Mojave 10.14.4 Update gearbeitet. Und das scheint gerade für Audio-Anwender die Welt ein bisschen sonniger zu machen.

macOS Mojave 10.14.4 Update

Vor ein paar Wochen gab es ja diese unschöne Geschichte über Audio-Glitches in Verbindung mit USB-Gerätschaften. Schnell wurde klar: Es muss irgendwie an den Rechnern selbst liegen. Speziell der neue T2-Sicherheitschip wurde als Übeltäter ausgemacht. Apple gab aber zu verstehen, dass die Fehler mit einem Update gelöst werden können. Anscheinend hat das Unternehmen die Ernsthaftigkeit des Problems erkannt und sich an die Arbeit gemacht. Wie einige Beta-Tester des neuen Updates berichten, bringt das Update anscheinend die gewünschte Lösung. Speziell die aktuellen Modelle von MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini sollen davon profitieren.

Apple formuliert es übrigens mit dem gewohnten Understatement:

„Improves the reliability of USB audio devices when used with MacBook Air, MacBook Pro and Mac mini models introduced in 2018”.

Wer Verzerrungen, Glitches und Dropouts mit USB-Audio-Geräten erlebt hat und auch macOS Mojave benutzt, sollte das Update versuchen.

Weitere Infos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
aven Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
aven
Gast

An meinem Mac Mini 2018 sind die provozierten Knackser beim umstellen der automatischen Uhrzeiteinstellung weg.

Ich hätte nie diese heftigen glitsches, bin aber guter Dinge das die Probleme beseitigt sind.