Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
dadamachines The Automat Toolkit - MIDI-Motor-Controller für das Studio

dadamachines The Automat Toolkit - der Controller  ·  Quelle: dadamachines

dadamachines The Automat Toolkit - MIDI-Motor-Controller für das Studio

dadamachines The Automat Toolkit - MIDI-Motor-Controller für das Studio  ·  Quelle: dadamachines

dadamachines The Automat Toolkit - MIDI-Motor-Controller für das Studio

dadamachines The Automat Toolkit - es gibt keine Grenzen  ·  Quelle: dadamachines

Durch immer einfachere Möglichkeiten, Programmabläufe von Prozessoren übernehmen zu lassen, sprießen MIDI-Controller und Synthesizer von Entwicklern aus dem Boden. Auch Johannes Lohbihler aus Berlin von der Firma dadamachines ist einer von diesen Schöpfern. Mit The Automat Toolkit stellt er den Prototypen eines ungewöhnlichen, aber sehr interessanten Kickstarter Projekts vor, das sicherlich finanziert werden wird. Denn mit diesem Controller könnt ihr über MIDI-Befehle und Motoren alles in Bewegung und Schwingung ersetzen, was ihr in eurem Haushalt finden könnt.

Wer wollte nicht schon immer kleine Motoren über MIDI und DAWs steuern und diese als Klangerzeuger nutzen? Jetzt ist es Wirklichkeit geworden, denn Johannes Lohbihler von der Firma dadamachines hat den The Automat Toolkit Controller entwickelt, der durch MIDI-Eingabe kleine Motoren, Spulen, Ventilatoren, LEDs oder Vibratoren in Gang setzen kann. Somit könnt ihr mit Notenlängen und Anschlagstärke bestimmen, wie lange das angeschlossene Bauteil arbeiten soll. Und das kann dann zum Beispiel gegen Gläser oder Dosen hämmern, Drumsticks hin und her bewegen oder ein Plektrum bewegen. Die Phantasie hat wohl mit The Automat Toolkit keine Grenzen.

Das Gehirn ist der Hauptcontroller. Dieser besitzt einen DIN-MIDI– und USB-Anschluss, um entweder mit einem iPad, iPhone, Rechner oder mit einem MIDI-Keyboard verbunden zu werden. Des Weiteren könnt ihr bis zu zwölf Motoren über zwölf Gleichstrom-Ausgänge ansteuern. Die Videos und Fotos zeigen beeindruckend, wie gut das System funktioniert. Live-Performer sollten hier aufhorchen, denn mit The Automat Toolkit lässt sich sicherlich eine Show realisieren, die die Zuhörer, beziehungsweise Zuschauer noch nicht erlebt haben.

Leider ist das Angebot auf den ersten Blick recht kostspielig. Es wird trotzdem einiges geliefert und scheint jetzt schon sehr gut zu laufen. Ich denke, dass das Projekt das Finanzierungsziel erreichen wird, denn die Idee ist sehr interessant. Die Möglichkeiten, den Controller an jede x-beliebige MIDI-Hardware zu hängen oder sogar selbst zu hacken (dank Open Source), macht The Automat Toolkit zu einem mächtigen Werkzeug (nicht nur für Musikanwendungen). Witzig finde ich die Verbindung des Controllers mit dem XOXX Composer, über den wir schon berichteten (siehe Video).

Preis und Spezifikationen

dadamachines The Automat Toolkit bekommt ihr zu folgenden Angeboten, die ihr via Kickstarter vorab und natürlich günstiger anzahlen müsst (spätere Verkaufspreise liegen zirka 30-40 Prozent höher):

  • The Automat Board (ohne Case) für 89 Euro
  • The Automat Controller für 169 Euro
  • The Automat Toolkit S (Controller, Netzteil, drei Spulen, drei Mikrofonständer-Adapter) für 299 Euro
  • The Automat Toolkit M (Controller, Netzteil, sechs Spulen) für 399 Euro
  • drei The Automat Controller für 449 Euro
  • The Automat Toolkit L (Controller, Netzteil, zwölf Spulen, drei Mikrofonständer-Adapter) für 499 Euro
  • drei The Automat Toolkit M (drei Controller, Netzteil, 18 Spulen, neun Mikrofonständer-Adapter) für 1149 Euro

Der MIDI-Controller läuft in Verbindung mit iPad, iPhone oder Rechner über eine USB-Verbindung oder MIDI-Keyboards über die DIN-MIDI-Schnittstelle. Falls die finanzielle Hürde von 20.000 Euro erreicht wird, gibt der Entwickler das Projekt als Open Source heraus, so dass ihr The Automat Toolkit weiterentwickeln könnt.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: