Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Boss SY-1 Synthesizer Pedal Effekt TEaser

Boss SY-1  ·  Quelle: Boss

Die Summer NAMM 2019 steht vor der Tür und so langsam kommen die Hersteller aus ihren Löchern. Den Anfang macht Boss mit dem SY-1, einem kleinen Synthesizer-Pedal für E-Gitarre, das keinerlei Modifikationen an der Gitarre benötigt.

Boss SY-1

Das klingt nach einem guten Plan, der da aus Japan den Schritt in die Produktion geschafft hat. Das Boss SY-1 ist ein geschrumpftes SY-300, das 2015 vorgestellt wurde und ein waschechter Gitarrensynthesizer in Form eines Effektpedals ist.

Die kleinere Version eignet sich für Gitarre und Bass und bringt typische Sounds für Lead, Organ oder Bass Synths mit. Dazu kommen rhythmische Patterns und laut Boss eine einfache Bedienung über die Regler für Effect, Direct, Tone, Rate/Depth, Variation und Type. Das Coole ist, man muss die Gitarre nicht modifizieren (Normalzustand heute) und es trackt polyphon. Insgesamt sollen 121 Sounds darin stecken.

Boss SY-1 Synthesizer Pedal Effekt Front

Im unten verlinkten Video zeigt das Pedal, was es kann und was nicht. Vermutlich wird nicht alles gezeigt. Beim SY-1 kann man via eingebautem FX-Loop andere Pedale in den Effektweg einschleifen, den Fußschalter als Momentary gedrückt halten, um den aktuellen Sound ins Unendliche zu ziehen, via externem Fußschalter ein Tempo eintappen oder Octav-Sounds entlocken oder via Expression die Parameter Rate und Depth fernsteuern.

Boss hat auf der NAMM übrigens auch den neuen Looper RC-10R im Gepäck.

Preis und Verfügbarkeit

Boss wird das SY-1 schätzungsweise für knapp unter 200 Euro in den Handel bringen. Zur Sommer NAMM wird es live vorgestellt und wohl direkt danach in den Handel kommen.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: