Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Beatskillz RetroKZ - der Synthesizer und Sampleplayer für achtziger Jahre Sounds

Beatskillz RetroKZ - der Synthesizer und Sampleplayer für achtziger Jahre Sounds  ·  Quelle: https://www.beatskillz.com/retro-kz/

Die legendären Synthesizer-Sounds der Achtziger sind immer noch sehr präsent. Nicht ohne Grund werden diese alten Boliden ständig aufs Neue als Emulationen in moderne Hardware- oder Software-Hüllen gepackt. Jetzt bietet Beatskillz den ultimativen Synthesizer und Sample-Player dieser Sounds an, der alle Legenden in einem Plug-in vereint.

Hinter RetroKZ verbirgt sich größtenteils eine Sample-Bibliothek mit über 3600 Samples, die Aufnahmen alter und großartiger Synthesizer der Musikgeschichte enthält, wie zum Beispiel Fairlight, Synclavier, Yamaha DX7, Roland D-50, Emulator II, Korg M1, Oberheim OBX, Prophet-5, Synthex und mehr. Die Aufnahmen wurden im üppig ausgestatteten Studio des Entwicklers durch namhaftes Outboard-Equipment veredelt, um den Sound nochmals authentischer und fetter zu bekommen.

Die über 100 erstellen Multi-Layer-Samples könnt ihr durch eine Hüllkurve, einen LFO, Glide und Panorama nachträglich bearbeiten. Ein Reverb Effekt liefert das i-Tüpfelchen an Retro. Denn auch diese Sektion emuliert den Sound aus dieser Zeit.

Die Soundbeispiele klingen wirklich hervorragend und authentisch. Leider kann ich RetroKZ nicht testen, da keine Demoversion existiert. Aber Fans dieser Ära und Musikproduzenten, die die alten Zeiten wieder aufleben lassen wollen, können für 39 US-Dollar sicherlich getrost zuschlagen. Mehr Sound kann man für diesen Preis nicht bekommen.

Preis und Spezifikationen

Beatskillz RetroKZ bekommt ihr auf der Website des Herstellers für 39 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OS 10.6.8 oder höher und Windows XP SP2 oder höher als VST, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Zusätzlich werden die Samples im EXS24 Format geliefert und können direkt in den Logic eigenen Sampler und Sample-Player, die dieses Format importieren können (zum Beispiel: Kontakt, Halion, Structure), geladen werden. Leider gibt es keine Demoversion von RetroKZ.

Mehr Infos, Video und Soundbeispiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.