Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Bitwig Studio 1.3 Update Microsoft Surface Multi Touch

Bitwig 1.3 ist ganz unter dem Touch-Stern geboren  ·  Quelle: Youtube / Bitwig

Microsoft hat gerade erst die neuen Surface-Modelle vorgestellt (vor allem das Surface Book macht einen klasse Eindruck) und schon hat Bitwig für ihre Bitwig Studio DAW das nächste Update am Start – dabei liegt der 1.2 Release gerade mal eine Woche zurück. Das 1.3er Update bringt sehr viele Touch-Funktionen dazu, die meines Wissens nach aktuell noch ihre Konkurrenz auf dem DAW-Markt suchen.

Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass Bitwig und Microsoft anscheinend zusammenarbeiten. Auf den MS-Präsentationen lief in Vergangenheit immer Bitwig Studio auf deren Geräten, wenn es um Musikprogramme ging – so auch beim neuen Surface.

Was bringt Bitwig Studio 1.3 aber nun genau?

Am wichtigsten ist natürlich die Multi Touch Funktion. Man kann so viele Finger nutzen, wie man gerade zur Hand hat (:D). Es gibt vom Programm her kein Limit – nur von der genutzten Hardware. Wenn man länger mit dem Finger auf einer Position bleibt, öffnet sich das sogenannte Radial Menü, mit dem man Schnellzugriff auf verschiedene Tools bekommt. Auch ein Touch Keyboard und ein neu gestalteter Track Header für Touch sind dabei. Ach ja, und ein neues Instrument aka. Device namens E-Cowbell – ich glaube, das muss man nicht näher beschreiben.

Man sieht, dass Bitwig aggressiv die Touchschiene fährt. Und ich glaube, die Damen und Herren aus Berlin tun gut daran. Ich habe das Gefühl, dass das wirklich die Zukunft in der DAW-Welt ist. Leider gibt es die neuen Features aber nur für Windows und Linux. Der OSX-Release steht noch nicht in der Kompatibilitätsliste – wohl, weil es noch keine passenden Geräte von Apple gibt.

Mehr Infos zum Update: Bitwig Studio 1.3

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: