Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer Warp Drive

Behringer Warp Drive  ·  Quelle: Behringer

Behringers Werbung und Hinweise sind immer etwas anders und genau deshalb funktionieren sie auch sehr gut. Sie sind nicht weniger als brillante Werbeleute. Hier kam ein nicht unsympathisches Video …

Eigentlich „spoilert“ man ja nicht, aber dieses kleine Video hat einige Seiten Forumstinte erzeugt. Warum? Also erst einmal gibt es einen kleinen „Geheimcode“. Er lautet GA5 4D und eigentlich sieht jeder, dies bedeutet natürlich GAS for D also übersetzt „Kaufreiz für das Model D“ (GAS steht für Gear Acquisition Syndrome).

Behringer Warp Drive – was ist GA5 4D?

Spekulationen um ein neues Model D mit Tasten oder anderen Features, neuer Form oder ähnliches konnte man fast in liebevoller Weise geschrieben finden. Noch besser sind die Deutungsversuche einzelner Szenen im Video, wie dieser hier.

Vierstimmiger Minimoog?
Neu kommt auch auf, dass der Warp vier Platinen des „D“ zusammenbringt, um einen kleinen Poly-Minimoog oder Poly-D zu bringen, denn wenn irgendwer irgendwas billig und mehrfach bauen kann, dann ja wohl Behringer. Dazu soll es mehrere Hinweise geben. Vierstimmig also durch vier Platinen. Als 4D ist das nicht nur sinnvoll angeteasert, es ist auch nerdig genug um zu stimmen. Siehe Video 2.

Im Video findet man auch kurz ein Eurorack-Set von Modulen, die nach Moog aussehen im Layout, ggf. auch Roland System 500 – sie könnten ein Hinweis sein auf Moog/Roland-Module, die Behringer schon mehrfach mehr als angeteasert hat. Sie würden natürlich auch sehr gut passen, es ist eher eine Frage der Zeit. Vielleicht ist das ja der eigentliche „Warp“?

Es gibt sogar eine kleine weiße Ecke, die jemand im Forum gefunden hat (oben der Link), was schon sehr gut beobachtet ist. Interpretieren wie Apple-Messages ist angesagt, ob das so tief gemeint ist, weiß man nicht – aber macht ja Spaß.

Man kann weiter spekulieren, dennoch ist es einfach ein lustiges Teaser-Video, vielleicht schaut der eine oder andere doch mal auf die Rückseite und schaut nach, wo der Warp Drive ist. Vielleicht will ja auch nicht jeder, dass es verschwindet und explodiert – aber es nur wissen ist auch schon gut. Was denkst du sonst dazu? Also generell zu der Sache, oder zum Video selbst, bedeutet es etwas oder ist es einfach Werbung oder einfach lustig oder weist es auf etwas hin. Wir denken: Es weist auf Behringer hin. Nicht weniger.

Video

22 Antworten zu “Behringers Warp Drive – 4stimmiger Minimoog? Model 4D”

  1. Florian sagt:

    Schaut mal bei knapp einer Minute, was rechts neben ihm auf dem Schreibtisch steht. Sieht aus wie die ersten Eurorack-Module :-)

  2. Müller sagt:

    Vielleicht hat man ja auch bereits ein paar Funktionen eingebaut die nun per Update erst aktiviert werden. Z. B. Velocity über Midi steuert Lautstärke oder Filter….

  3. st505 sagt:

    Mick pennst du noch ? https://www.youtube.com/watch?v=MNqeYrYlW5o&feature=emb_title
    Geht direkt gegen den Oligarch von Möög

  4. Tomstone sagt:

    Hi!
    Nettes Video!
    Aber mal ernsthaft. In einem Labor in Amerika hat man vor kurzem die Stereophonie entwickelt.
    Selbst Moog hat im Oktober die Auslieferung von Soundbänken auf Schellackplatten eingestellt.
    Dazu der Produktmanager:“Wir gehen mit der Zeit und Mono ist offensichtlich vorbei.“
    Vielleicht nutzt unsere chinesische Kopieranstalt das für eine mehrstimmige Blaupause in Surroundsound.
    Wir werden das sicher über Behringer-, pardon, Gearnews erfahren. :)

    gruß
    Tom

    • moogulator sagt:

      Tipp: Echte Behringer-Interessenten schauen täglich auf die FB Chronik, da kommt alles was man braucht an. Die mögen zwar keine Blogs – aber sie geben eben auch gern Rätsel auf und – positives Feedback ist da auch willkommen. Verbesserungswünsche und sowas. Es ist aber offensichtlich, dass sie Clones tendenziell 1:1 machen wollen, dh es wird kein AR auf ADSR korrigiert oder andere Dinge, die ggf. heute besser wären. Damit muss man leben – es spart auch Engineering-Zeit, denn bei dem Plan den sie haben wird es einfach eng. Der nächste ist schon auf dem Tisch.

      Aber Keyboard-Synths kommen auch. Bei einem Moog kann man fast davon ausgehen, denn Desktop gibt es schon und dem KB kann man ein Plus hinzufügen -> 4D eben. Was würde das sein? Viele Oszillatoren, mehr Stimmen – so etwas. Das deuten sie ja jetzt klar an und sie mögen es auch damit zu spielen – und mir würde das auch gefallen als Hersteller, die Leute ein bisschen zu teasen. Humor haben sie.

      • st505 sagt:

        Ich würde mich aus diesem Familienstreit der Familie Moog lieber raus-halten, Fakt ist das Moog-foundation mit der Firma nichts zu tun haben will, und das nur noch Anwälte sprechen, bedenke das wenn du das nächste mal Fanboy bist.

        • moogulator sagt:

          Ich befürchte, dass der Hinweis total falsch gedeutet wurde: Behringer arbeitet an Synths, die günstig sind und möglichst eine 1:1 Umsetzung ist – nur eben mit einem einfachen MIDI dazu. Moog war hier gar nicht Thema, außer dass Model D und Poly D faktisch Moog Abkömmlinge sind vielleicht – das obliegt dann euch das zu bewerten. Gilt auch für das Thema China – wir zeigen einfach News.

  5. Treuton sagt:

    Oberheim 4voice sem is coming …..——

  6. st505 sagt:

    naja als Angestellter von Thomann ( Weltherrschaft) ist es Plicht über alles Werbung zu machen.
    Und zu FB, ja weiß futuristisches Medium, da gibt es die Clubfunktion, da kommen News automatisch..
    Wichtig ist eigentlich nur eines, das die Chinesen/Nordkoreaner aus Asheville die gegen den Willen der Familie “ Sousa Moog “ den Namen tragen, weniger verkaufen :)

  7. st505 sagt:

    So immer noch am schlafen, das sieht Thomann aber gar nicht gerne https://www.youtube.com/watch?v=_lx-9mLB1V0&feature=emb_title

      • st505 sagt:

        ach ich dachte das sei Herr (Klarname entfernt) Exklusivbericht, aber der muss wohl Kondolenzkarten schreiben :)

        • marcus sagt:

          Zur Info: Gearnews ist ein Team an Redakteuren, die sich für Hard- und Software der Audioszene interessieren. Hier gibt es keine Exklusivität für Berichte und Themen.

          • st505 sagt:

            Schon klar, X ist halt ein Name der verpflichtet, ps. er hat gar keinen Mini @ Home, sondern einen SE-02, ok das ist vernünftig.
            Geht mehr um das Getue von wegen „Echte Behringer-Fans “ wenn ihm die Marke nicht passt dann soll er doch einfach nicht darüber schreiben, ist besser für alle :)

          • moogulator sagt:

            Nicht böse sein, aber als GN schreiben wir über jede Firma gleich gern. Es ist vollkommen egal ob Moog oder Behringer, wir berichten bewusst über alles – Eine Bewertung können Leser für sich vornehmen. Die Idee den einen gegen den anderen GN Autor auszuspielen wird genau so wenig funktionieren wie Firmen zu gewichtigen, dh wenn du Moog nicht magst oder Behringer dann ist das nichts, was uns besonders triggert – dann wissen wir halt – ok, der mag diese Firma nicht oder besonders. Wir fanden das Video jedenfalls ganz unterhaltsam.

            Man sollte nicht alles auf Goldwaagen legen, die Kommentare zB sind auch schonmal lustig. Merke es mir aber gern, ich nehme bekanntlich gern die jeweils andere Seite ein, um weitere Aspekte aufzuzeigen, die das Thema noch enthält. Meinungsartikel machen wir gelegentlich auch. Dann kann man es aber auch vom Weltraum aus sehen.

            Viel Spaß beim lesen und kommentieren, bitte das alles nicht so ernst nehmen, Leben ist dann auch schöner. Zumal wir Synthesizer wirklich super finden und uns einfach freuen, wenn da was passiert. Wir hatten da auch andere Zeiten, die späten 90er..

          • st505 sagt:

            Wer ist „Wir“ ? Du bist und bleibst du, Uli,s bester Freund .

          • moogulator sagt:

            Wir sind Gearnews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.