Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audio Vitamins MSg Plug-in GUI

Die simple GUI des MSg macht die Nutzung einfach  ·  Quelle: Audio Vitamins

Mitte Mai gab Audio Vitamins als neue Firma den Einstand mit einem Plug-in zum A/B Vergleich – wir berichteten. Keinen Monat später kommt das nächste Plug-in hinterher: MSg. Diesmal ist es ein echter Helfer für alle, die gern ihre Plug-ins im M/S-Modus nutzen wollen.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Man lädt MSg als Inserteffekt in den entsprechenden Slot der DAW und fügt in das Plug-in das eigentliche Plug-in ein. Es wird automatisch zwei mal geladen – jeweils für Mid und Side. Zusätzlich kann man noch Input Gain, Wet/Dry und Output Gain getrennt für das Mitten- und Seitensignal anpassen. Fertig.

Audio Vitamins hat das MSg bereits als VST, VST3, AU und AAX Native in 64 Bit veröffentlicht. Man kann intern aber nur VST, VST3 oder AU reinladen. Warum AAX hier nicht möglich ist, erschließt sich mir nicht. Vielleicht nur ein Fehler in der Feature-Liste auf der Produktseite? Dafür ist die Delay Kompensation bereits im Plug-in enthalten und man kann es auch in DAWs problemlos nutzen, die das selbst 2016 noch nicht eingebaut haben. (Ja, die gibt es noch!).

Kostenpunkt: 40 Euro. Leider gibt es keine Demoversion, mit der sich herausfinden lässt, ob einem Funktionsumfang und Stabilität schmecken. Wie immer: Ich heiße es nicht gut und empfehle dem Hersteller dringend, darüber nachzudenken. Alles andere ist nicht zeitgemäß.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: