Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
ArpBud für iOS - absoluter Fokus auf die Sequenz

ArpBud für iOS - absoluter Fokus auf die Sequenz  ·  Quelle: Cem Olcay

Der iOS-Programmierer Cem Olcay veröffentlicht mit ArpBud eine in der Open-Source Entwicklungsoberfläche AudioKit Pro erstellten App, die sich mit Sequencing aller Art beschäftigt.

ArpBud ist euer Freund in Sachen Sequencing

Mit der kostenlosen Software AudioKit Pro können App-Entwickler einfach Audio-Apps füre iDevices programmieren. So auch Cem Olcay, der im Apple iTunes Store mit ArpBud einen vielseitigen Sequencer vorstellt. Im Paket sind insgesamt zwei Sequencer enthalten. Einer bestimmt Intervalle zur Erstellung verschiedener Arpeggios, der andere setzt die Tonhöhen der Arpeggios. Und das Gute: Die Step-Anzahl ist unbegrenzt!

Die App unterstützt unter anderem MIDI und kann so jeden x-beliebigen Klangerzeuger, ob auf demselben iDevice vorhanden oder angeschlossen, ansteuern. Dazu könnt ihr neben Lautstärke auch Pitchbend, Modulation und Portamento fernsteuern.

Sehr schön ist auch, dass ihr die Oberfläche (die ein wenig an die Roland TR-808 erinnert) mit Reglern und Buttons frei gestalten und somit die App für einen Live-Auftritt perfekt vorbereiten könnt. Auf GitHub findet ihr auch die Core-Komponenten der App, die ihr frei umbauen und neu gestalten könnt. Aber der Entwickler steht euch auch bei Ideen und Kritik immer zur Seite.

Preis und Spezifikationen

Cem Olcay ArpBud bekommt ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 2,29 Euro. Die App läuft auf iOS 9.0 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 41,7 Megabyte auf eurem iDevice. Zur Verbindung mit anderen Apps und der Außenwelt verfügt die App über MIDI, Audiobus, Inter-App Audio und Ableton Link.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: