Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ursa DSP Boost: ein Pro Maximizer mit einem Fokus auf das Wesentliche

Ursa DSP Boost: ein Pro Maximizer mit einem Fokus auf das Wesentliche  ·  Quelle: Ursa DSP / Gearnews, Marcus

Die Software-Schmiede Ursa DSP präsentiert uns mit Boost ein neues sehr interessantes Plug-in für Mix- und Mastering-Einsätze. Dieser Maximizer erhöht mit wenigen Handgriffen die Lautheit eurer Audiospur oder der Summe eures Songs. Das ist natürlich nicht alles. Denn außergewöhnlich ist hier der Fokus-Regler. Mit diesem Parameter könnt ihr nämlich bestimmte Klänge mehr in den Vordergrund bringen. Und das zusätzlich zur Komprimierung des Audiosignals.

Boost Plug-in Maximizer mit der Liebe zum Detail

Mit Boost veröffentlicht der Hersteller Ursa DSP ein neues Tool für Mix- und Mastering-Aufgaben. Auf den ersten Blick ist es ein gewöhnlicher Maximizer, der mehr Lautheit in eurer Audio- oder Masterspur erzeugt. Des Weiteren lässt sich über einen Drive-Regler das Signal nochmals mehr anzerren. Um die Transienten besser im Mix zu halten, müsst ihr den Punch-Schalter aktivieren. In der Mitte sitzt der große „Boost“-Drehregler. Und hiermit wird natürlich die Lautheit von subtil bis extrem eingestellt.

Links und rechts befinden sich Peakmeter und der obligatorische Eingangslautstärkeregler. Im Ausgang könnt ihr die Obergrenze für den Maximizer festlegen. Unten wird die Stärke des Effekts ebenfalls mit einem grafischen Meter dargestellt. Attack und Lookahead lassen sich in fünf Stufen justieren (2ms, 5ms, 10ms, 20ms und 40 ms). Release ist stufenlos regelbar.

Links und rechts neben dem Boost-Regler findet ihr „Focus“ und „Max Gain“. Das ist auch das Besondere an diesem Plug-in. Denn hiermit könnt ihr die maximale Gain festlegen, die ruhige Sounds unbearbeitet lässt (diese bleiben also so, wie sie im Mix eben sind). Die Focus Control pusht leise Klänge dagegen mehr, als die die lauten Passagen. Das bringt versteckte Sounds mehr in den Vordergrund – quasi mehr in den Fokus. Eine wirklich interessante Möglichkeit den Mix oder einzelne Spuren zu bearbeiten.

Preise und Daten

Ursa DSP Boost erhaltet ihr auf der Website von Deviousmachines zum Einführungspreis von 52,79 US-Dollar anstatt 79,19 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, VST3 und AU in 64 Bit. Eine Demoversion ist ebenso als Download erhältlich. Zahlreiche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video