von Dirk Behrens | 3,7 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Apple AirPods Pro 2nd Gen.  ·  Quelle: Apple

ANZEIGE

Beim aktuellen Apple Event stellt der kalifornische Hersteller neben den obligatorischen neuen iPhones und der neuen Generation der Apple Watch auch die langerwarteten AirPods Pro 2 vor. Und die machen uns natürlich besonders neugierig.

ANZEIGE
ANZEIGE

Apple AirPods Pro 2nd Generation

Die Leistung der neuen AirPods Pro 2 kommt aus dem H2 Chip, der selbstverständlich eine bessere Performance verspricht. Für optimierte Soundqualität sind die kleinen Kopfhörer nun mit neuen Treibern ausgestattet.

Spatial Audio spielt natürlich auch bei den neuen AirPods Pro wieder eine zentrale Rolle. Denn wie wir wissen, sieht Apple genau darin die Zukunft der Musik. Und die wachsende Zahl entsprechenden Contents untermauert aktuell diese Zukunftsvision. Streams und die Digitalisierung der Musik – abseits von Trends wie dem Vinyl-Boom – machen immersiven Sound und dessen Distribution sehr leicht möglich. Und auch die Produktion von Musik oder Hörspielen in 3D-Audio wird mit neuen Tools zunehmend einfacher.

Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Abseits von Spatial Audio hat Apple dankenswerterweise an dem ANC, also der aktiven Geräuschunterdrückung, gearbeitet. Wer die „ALTEN“ AirPods Pro besitzt und dessen ANC mit den Modellen von Bose oder Sony vergleicht, weiß, dass da einfach Luft nach oben ist. Das Active Noise Cancelling soll nun doppelt so gut arbeiten, das macht mit Sicherheit einen deutlichen Unterschied. Apple betont, dass dies gerade für Earbuds eine sehr gute Leistung ist. Das hört sich auf jeden Fall vielversprechend an und ist für mich persönlich schon fast ein Grund für ein Upgrade. Zudem gibt es den Transparenz-Modus, der Umgebungsgeräusche dynamisch unterdrückt, aber auch genug durchlässt, damit du im Straßenverkehr nicht versehentlich unter die Räder kommst.

Der Charger der Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Der Charger der Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Touch Control ist ein weiteres Schlüsselwort, damit verbessert Apple die Bedienung. Mit einem Swipe kontrollierst du jetzt die Lautstärke am Earbud. Die Batterielaufzeit wurde ebenfalls verbessert. Bis zu sechs Stunden können AirPods Pro 2 nun nonstop Musik spielen, mit dem Charger sind bis zu 30 Stunden drin. Das Charging Case gibt nun Geräusche von sich, praktisch für Leute, die ständig ihr Zeugs suchen. Eine weitere Optimierung: Das Case lässt sich nun auch über den Charger der Apple Watch aufladen.

Verfügbarkeit und Preis

Ab dem 9. September kann schon vorbestellt werden, ab dem 23. September 22 werden die neuen AirPods Pro ausgeliefert. Der Preis beträgt 299 Euro.

Weitere Infos über Apple AirPods Pro 2

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Apple AirPods Pro 2nd Gen.: Apple
  • Der Charger der Apple AirPods Pro 2nd Gen.: Apple
Apple AirPods Pro 2nd Gen.

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Apple stellt die neuen AirPods Pro vor: Boost für ANC, Batterielaufzeit und Case”

    Teja sagt:
    0

    Was ja interessant wäre, ob sie auch mit DAWs laufen wo eine höhere Bit-Rate verwendet wird. Ich wollte mal an Ableton Projekten Arbeiten, dies war aber nicht möglich.

    Ob es da eine Lösung gibt 🤷

    Martin sagt:
    0

    Wie sieht es mit den Latenzen aus, welche Bluetooth Version wird verwendet? Oder gibt es sogar eine Apple eigene Funkverbindung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.