Amp Shootout Blindtest Transistor Röhre

Blindtests machen Spaß  ·  Quelle: Youtube / Darrell Braun Guitar / https://www.youtube.com/watch?v=qRvRZNg8L0w

Wer viel auf Gearnews unterwegs ist, weiß wie gern ich Shootouts bzw. Blindtests mag. Für mich ist das die preiswerteste Möglichkeit, die Soundvielfalt mitzubekommen. Gerade durch das Medium Video (mit Audio) lässt sich ein A/B Test ohne Probleme realisieren. Darrell Braun Guitar hat drei Amps miteinander verglichen: Transistor, Röhre und Software. 

Die Amps

  • Transistor: Fender Deluxe 90
  • Röhre: Mesa Boogie Blue Angel
  • Software: Scuffham S Gear 2

Die Amps mussten in drei Disziplinen antreten: Clean, leicht verzerrt und Distortion. Einmal mit Telecaster, einmal mit Strat und eine Ibanez „modern“ Strat. Die Auflösung gibt’s nach jeder Soundänderung – die Reihenfolge wird jedes Mal neu gemischt.

Mein Ergebnis: Transistor, Transistor, Software. Hätte ich nicht gedacht, aber das bestätigt für mich mal wieder, dass Röhre eben nicht mehr das Non Plus Ultra ist und ich mit meiner Wahl auf Transistoramps umzusteigen richtig lag. Aber es kann auch an den gewählten Sounds liegen, die Unterschiede sind teils doch recht groß. Da entscheidet dann die Vorliebe.

Übrigens hat es Darrel Braun Guitar schon einmal auf Gearnews geschafft: Mit dem Rosewood vs. Maple Shootout Video. Aber genug geredet. Video ab!

  • Mario Paler

    Meine Ergebnisse waren:
    Round 1 = Transistor
    Round 2 = Röhre
    Round 3 = Software

    • gearnews

      Danke fürs teilen. :)

  • Harry Mudd

    the big problem with this comparrison is that the amps weren’t played with the same guitar licks.
    Why not using a looper pedal for the clean crunch and lead passages?
    The differences are sometimes really small so that the different playing makes it very hard to separate the amps.

    • gearnews

      Ja, das wäre vielleicht sinnvoller gewesen. Aber dennoch wird die Richtung klar.

  • Der Dschona

    tube, tube, software. leider ist nicht ersichtlich welche einstellungen bei hard- und software vorgenommen wurde. somit ist das eigentlich irgendwie sinnlos.

  • Mx

    Meiner Meinung nach ein sinnfreier Test, da die Sounds teils zu unterschiedlich eingestellt sind (Distortion o.O) und nicht mit Reamping verglichen wird ;)