Geschätzte Lesezeit: 35 Sekunden

 ·  Quelle: claudius, gearnews

Mikrofonvorlieben hat jeder. Wenn es um Kondensatoren geht, egal ob groß oder Klein, wird das Eis ganz schnell dünn. Klar, haben alle hörbare Unterschiede, aber bekommt ihr es auch blind hin?

ANZEIGE
ANZEIGE

Der User “livebox” aus dem Musiker-Board hat vier kurze Schnipsel aufgenommen und lässt diese gegeneinander antreten. Folgende Modelle sind vertreten:

– Studio Projects C-4
– Beyerdynamic MC-930
– Rode NT3
– Line Audio CM3

Die drei ersten sind ja alte Bekannte. Line Audio hat zuletzt sehr viel Wind mit seinen CM3 gemacht. Diese wurden bereits (ebenfalls blind) positiv gegen die Neumann KM-184 in Fachforen wie Gearsluts getestet. Ergebnis war immer: minimalster Unterschied bei einem Zehntel des Preises.

Hört Ihr die Unterschiede? Probiert es selbst!

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Blindtest: Kleinmembraner am Gesang”

  1. Genuis_Vox sagt:

    Man kann die Unterschiede hören aber es ist gar nicht so einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.