Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
2000 Volt Klangerzeuger? Das kann doch nur Look Mum No Computer sein!

2000 Volt Klangerzeuger? Das kann doch nur Look Mum No Computer sein!  ·  Quelle: Look Mum No Computer

2000 Volt Klangerzeuger? Das kann doch nur Look Mum No Computer sein!

2000 Volt Klangerzeuger? Hier ist die Bastelanleitung!  ·  Quelle: Look Mum No Computer

Der Elektronik-Künstler Look Mum No Computer fällt durch seine wirklich ausgefallenen Kunstobjekte auf, die sich natürlich im elektronischen Musikbereich abspielen (wir berichteten). Jetzt wagt er sich an ein Projekt, das absolut nicht ungefährlich ist. Denn er jagt 2000 Volt zwischen zwei Kupferstäben entlang, die einen Soundteppich für seine neue Performance erzeugen. Respekt!

Zuerst unsere Aufforderung: Bitte nicht nachmachen! Denn wer sich mit der Technik nicht richtig auskennt und umgehen kann, könnte sich lebensgefährlich verletzen, sogar sterben.

Der Performance-Artist Look Mum No Computer dagegen ist ein richtiger Freak in seinem Metier. Er hat schon oft beeindruckend viele elektronische Klangerzeuger selbst gebastelt, siehe Synth Bike 2.0 oder den elektronischen Weihnachtsbaum. Auf dem Sperrmüll hat er jetzt eine alte und defekte Mikrowelle gefunden, deren elektronischer Inhalt ihn zu einer neuen Idee bringen.

Er nutzt den Transformator des Ofens, der anscheinend noch zu funktionieren scheint, und setzt damit zwei lange fast parallel nach oben verlaufende Kupferstäbe unter Strom. Und zwar mit bis zu 2000 Volt. Verbindet man nun die beiden Metallstäbe mit einem Leiter, entsteht ein Kurzschluss, was einen sichtbaren Lichtschweif zwischen den Stäben erzeugt, quasi die elektrische Entladung. Dieser heiße Lichtbogen steigt wegen der Temperatur (Warmes steigt immer auf) an den Rohren nach oben. Das Ganze nennt man Jakobsleiter.

Jetzt verbindet Look Mum No Computer die beiden Stäbe auf der einen Seite mit einem Drumstick und auf der anderen Seite mit einem Lampenschirm. Beide Teile sind mit Alufolie umwickelt, so dass bei Berührung des Sticks mit dem Lampenschirm ein Kontakt entsteht und somit die Jakobsleiter aktiviert wird. Der Sound des aufsteigenden Lichtbogens wird über ein Kondensatormikrofon live abgenommen und in seine Performance integriert.

Absolut schräg, aber trotzdem irgendwie gut!

Mehr Infos

Videos

Performance

Herstellung der Jakobsleiter

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: