Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rob Scallon Carillon Rockefeller University Schlegel

Wenn Musiker spielen dürfen...  ·  Quelle: Youtube / Rob Scallon

Manchmal müsste man YouTuber sein oder besser gesagt Rob Scallon. Er hat den Glockenturm der Uni Chicago besucht, genauer gesagt die Rockefeller Memorial Chapel. Das außergewöhnliche Erlebnis hat er für uns dokumentiert.

Das gößte Instrument der Welt?

Ich finde, Carillon klingt besser als „spielbares, großes Glockenspiel“. Außerdem bekommt es dadurch den sagenumwobenen Touch, den ein 100-Tonnen-Instrument so braucht – vermutlich ist es sogar mit einem zugedrückten Auge das höchtste Instrument der Welt: Der Turm der Kapelle ist 61 Meter hoch, wurde 1932 von DEM Rockefeller für seine Mutter gebaut und beinhaltet das zweitgrößte Carillon der Welt (ausgehend von der Masse).

Die größte Glocke wiegt 18,5 Tonnen und spielt ein C#. Außerdem funktioniert die gesamte Technik darin manuell, wird aber elektronisch gestützt. Im Video kann man das von der Klaviatur bis zum Gong verfolgen. Vor allem habe ich Sachen gelernt, die ich vorher noch nicht wusste, etwa wie eine Glocke gestimmt wird oder was bei Abnutzung durch den Klöppel passiert.

Rob Scallon vs. Carillon

Der YouTuber Rob Scallon ist in letzter Zeit sehr umtriebig – und damit auch öfter zu „Gast“ bei Gearnews. Etwa sein Weltrekord mit dem größten Pedalboard der Welt oder zusammen mit Andrew Huang ein Album in einem Tag schreiben und recorden.

Schaut euch unbedingt das gut 36-minütige Video an. Stellt ein Getränk und Snacks bereit. Hier kann man sogar was lernen. Und außerdem: Der Carillonist spielt Harry Potter – zusammen jammen sie Metallica „From whom the bells tolls“. Der Carillonist spielt Robs Songs auch direkt vom Blatt. Impressive!

Rob Scallon Carillon Rockefeller University Glockenspiel Mechanik

Zu Recht schreibt einer der Kommentatoren, dass er an dem Tag auf seinem Heimweg an der Kapelle vorbei ziemlich verwirrt war. Vermutlich die anderen Anwohner auch. Aber so wird man doch gerne mal verwirrt. Passiert auch nicht alle Tage.

Mehr Infos

Video