Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
:::vtol::: ivy - der größte analoge Stepsequencer der Welt

:::vtol::: ivy - der größte analoge Stepsequencer der Welt  ·  Quelle: Dmitry Morozov

Der aus Moskau stammende Performance-Künstler Dmitry Morozov aka. :::vtol::: stellt zur Zeit im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe während der Open Codes Ausstellung seine neue Hardware ivy vor. Es ist ein unglaublich 240 Steps großer analoger Sequencer, der für jeden Schritt einen eigenen Regler und eine Anzeige besitzt.

Sequencing ohne Ende – kurz ivy

Das hat die Welt noch nicht gesehen: einen meterlangen analogen Stepsequencer mit insgesamt 240 Fadern. Das Projekt heißt ivy und entstammt der Feder des Performance Künstlers Dmitry Morozov, der für solche Kunstwerke bekannt ist. Die Programmierung ist mit Cycling74 Max/MSP realisiert worden. In der Hardware selbst steuert die Abläufe ein Arduino Mega mit 74hc4067 Multiplexer. Die ws2811 LEDs werden von Teensy kontrolliert.

Der Künstler selbst spricht von einer archaischen Art, elektronische Musik zu produzieren. Aber retro ist ja wieder in und deswegen wird einigen von uns beim Durchschauen des Videos das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die gigantische Größe von ivy ist unglaublich. Also ich müsste mein Studio hierfür um einige Meter durch Wanddurchbrüche vergrößern.

Die Bedienung ist natürlich auch recht einfach, da jeder Regler für einen Schritt steht. Es können sogar mehrer Steps gleichzeitig und sogar in verschiedene Richtungen laufen. Also ein sehr offenes System, das vielleicht irgendwann in die Produktion gehen wird – falls die Nachfrage groß genug ist natürlich. Aber schaut euch das spektakuläre Video der Hardware an und macht euch selbst ein Bild. Leider ist das musikalische Werk eher ein „blip, boing, rausch“. Hier geht definitiv mehr!

Preis und Spezifikationen

Leider ist :::vtol::: ivy nur ein Ausstellungsstück, das ihr im Moment im ZKM Karlsruhe anschauen und testen könnt. Mehr Informationen, ob es jemals hergestellt wird und was es kosten würde, gibt es leider nicht. Aber ihr könnt sicherlich den Künstler selbst über seine Website kontaktieren.

Mehr Infos

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments