von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waves veröffentlicht Version 14 aller Plug-ins

Waves veröffentlicht Version 14 aller Plug-ins  ·  Quelle:

ANZEIGE

Der Hard- und Software-Hersteller Waves präsentiert Version 14 ihres Plug-in-Portfolios. Somit liegen alle Software-Effekte und -Instrumente in der neuen Version vor, die mit etlichen Bugfixes, Performance Updates sowie einigen neuen Funktionen ausgestattet wurde.

ANZEIGE
ANZEIGE

Waves Effekte und Instrumente gibt es nun in Version 14

Die Firma Waves hebt alle hauseigenen Plug-ins auf Version 14 (außer StudioRack, Clarity Vx und Clarity Vx Pro, die bald nachgereicht werden). Neben den typischen und obligatorischen Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen (verbesserte Ladezeiten), erhielten einige Plug-ins neue Features. API 2500, CLA-2A, CLA-3A, CLA-76, Renaissance Compressor und SSL G-Master Buss Compressor wurden nun mit einem Mix- und Trim-Regler ausgestattet. Neu ist auch die Möglichkeit, Presets per Drag-and-drop in ein Plug-in-Fenster zu ziehen.

Darüber hinaus erhielten die Tools Abbey Road TG Mastering Chain, API 2500, API 550, API 650, CLA-2A, CLA-3A, CLA-76, F6, OVox, PuigTec EQs nun hochauflösende HiDPI-Benutzeroberflächen. Der CR8-Sampler ist ab sofort standalone ausführbar. Freuen können sich auch Apple M1 Anwender, die jetzt von weiteren Plug-ins profitieren, die der Hersteller für den M1-Prozessor optimiert hat. Insgesamt ein großes „Standard“-Update, das für viele Anwender kostenlos zur Verfügung gestellt wird (falls eure Frist noch nicht abgelaufen ist).

Preise und Daten zu der neuen Plug-in-Version von Waves

Waves Version 14 Plug-ins und Bundles erhaltet ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zu verschiedenen Preisen. Die Plug-ins laufen auf macOS 10.15.7 oder höher (kompatibel mit Apple M1) und Windows 10 (21H2) oder höher als AU, VST, VST3, AAX, Audiosuite in 32 oder 64 Bit. Sie unterstützen zusätzlich den NKS-Standard. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr die hauseigene Software Waves Central. Eine Demoversion aller Plug-ins sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Internetseite als Download. Etliche Presets liegen den jeweiligen Effekten und Instrumenten bei.

Weitere Informationen zu Waves und V14

ANZEIGE
ANZEIGE

5 Antworten zu “Waves veröffentlicht Version 14 aller Plug-ins”

  1. Hein Blöd sagt:

    „wurden nun mit einem Mix- und Trim-Regler ausgestattet“
    Wow, in Version 14 werden Plugins mit einem Mix-Regler ausgestattet.
    Ich bin beeindruckt!
    Was kommt wohl in Version 15?

  2. Cst sagt:

    Die Plugins mögen gut sein, aber die Updatepolitik ist Abzocke. Ich habe meine Account gelöscht, nach dem ich für das Update auf native M1 mehr bezahlen sollte als ich vorher für die Plugins bezahlt habe.

  3. PHK sagt:

    Seit meinem Umstieg auf den M1 liefen bei mir keine Plugins mehr von Waves, auch nicht unter Rosetta 2. Angesicht der Update-Politik von Waves werde auch ich meinen Account vorerst nicht mehr nutzen.
    Von UAD z.B. erfahre ich als Kunde die Wertschätzung die ich erwarte. Das darf auch etwas mehr kosten.

    • Gast sagt:

      Kann es sein, dass Du relativ alte Versionen hattest? Als im letzten Januar auf M1 umgestiegen bin, ging’s und ich hatte keinen aktuellen WUP. Also V12 sollte auf jeden Fall klappen.

  4. Gast sagt:

    Man kann von der Update Politik halten was man will… aber aus professioneller Sicht macht Waves viel richtig.
    Die wenigsten Plugin Hersteller stellen die Kompatibilität zu älteren Versionen sicher.

    Session von vor 20 Jahren öffnen?
    Kein Problem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.