Geschätzte Lesezeit: 54 Sekunden
Wampler EQuator EQ Booster Pedal

EQuator  ·  Quelle: Wampler / Youtube

Erst vor ein paar Tagen hatte Brian Wampler das Reverb-Pedal Reflection angekündigt. Nun folgt das Equalizer-Pedal Equator. Das ist nicht nur ein sehr flexibler EQ, sondern auch ein Booster.

Equator

Ein EQ-Pedal ist nicht überspannend, allerdings muss man Wampler anrechnen, dass er immer etwas mitdenkt. Das Equator hat vier Bänder: Bass, Mitten, Mitten, Höhen. Die beiden Mittenbänder sind allerdings semiparametrisch und können so unabhängig von einander in der Kernfrequenz verschoben werden. Jedes Band liefert 25 dB Gain.

Dazu kommt ein Volume-Regler, der noch mal 25 dB Gain oben drauf legt, was das Pedal zu einem ziemlich potenten Booster macht. Laut Wampler ist es sogar „eines der flexibelsten EQ-Pedale da draußen“.

Wie üblich wird das Pedal in den USA von Hand gebaut und kostet dementsprechend (und wegen der vergleichsweise hochwertigen Bauteile): 199,97 USD. Hierzulande werden noch die Steuern drauf kommen. Ab Wampler ist es schon bestellbar, die Händler werden weltweit sicher auch alsbald beliefert.

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Gast Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gast
Gast

Laut Handbuch hat aber nur das Mid2 25dB gain:
Bass – Active control of 130htz, plus and minus 19db
Treble – 7kz, plus or minus 19db
Mid 1 can cut or boost the selected frequency by up to 15db.
Mid 2 can cut or boost the selected frequency by up to 25db.
Und was noch interessant sein dürfte:
Mid 1 reicht von 238hz bis 5khz.
Mid2 geht von 480hz bis 4.8ktz
Und der Q-Faktor ist bei beiden anders: Mid 1 has a larger Q, while Mid 2 has a more narrow Q