Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Top5 Freeware Plug-ins Liste

Jeder liebt kostenlose Effekte - und diese sind unsere Favoriten  ·  Quelle: gearnews

Klanghelm_MJUC_jr

Die kostenlose Version MJUC jr.  ·  Quelle: screenshot gearnews

lkjb Luftikus EQ Freeware Plug-in

Kostenlos und sehr gut: lkjb Luftikus mit "Hardware-Vorbild"  ·  Quelle: screenshot gearnews

Valhalla DSP FreqEcho Plug-in Effekt GUI

Die GUI ist wie von ValhallaDSP gewohnt simpel gehalten - ändert nichts am genialen Klang  ·  Quelle: screenshot gearnews

Voxengo SPAN FFT Analyzer GUI

Die Oberfläche von Voxengos SPAN  ·  Quelle: screenshot gearnews

TAL Togu Audio Line Reverb-4 Plug-in GUI

Logisch und übersichtlich aufgebaut, dabei noch gut im Klang. So muss das.  ·  Quelle: screenshot gearnews

„Was nichts kostet, ist nichts wert!“ Das höre ich ganz oft im Bezug auf Plug-ins. Wir sagen jetzt einfach mal: Nope, stimmt nicht! Es gibt extrem viele Plug-ins im Netz zum kostenlosen Download. Aber oft muss man ausprobieren, um die Spreu vom Weizen zu trennen, denn viele sind tatsächlich ziemlich bescheiden und würden dem Spruch alle Ehre machen. Um euch die Suche nach den Rosinen zu ersparen, haben wir mal unsere fünf liebsten Freeware Plug-ins zusammengetragen. Mit denen liegt ihr garantiert nicht falsch.

Wir haben darauf geachtet, dass alle für Windows und Mac OS X als VST und AU in 32 oder 64 Bit vorhanden sind. AAX und RTAS sind leider nicht immer dabei. (Stand: Juni 2016)

Klanghelm MJUC JR

Jeder braucht in seiner Laufbahn irgendwann mal einen Kompressor. Da aber jede DAW einen normalen, nicht so charakteristischen an Bord hat (haben sollte), haben wir uns auf den Klanghelm MJUC JR festgelegt, der eben genau nicht klar und neutral ist, sondern etwas färbt und Charakter mitbringt.

Es handelt sich dabei um den kleinen Bruder des etwas umfangreicheren MJUC von Klanghelm, der verschiedene Versionen des Variable-Mu Röhrenkompressors emuliert und in sich vereint. Der Junior hat nur einen Grundsound und keine Presets. Dennoch ein herausragendes Freeware Kompressor Plug-in. Wer also seinem Projekt das gewisse Etwas verleihen möchte, der sollte sich den MJUC JR unbedingt die DAW packen.

MJUC JR bei Gearnews | Produktseite beim Hersteller

lkjb Luftikus

Was auch jede DAW haben sollte: einen Equalizer. Oft sind die aber auch nichts besonderes, sondern eher von der Brot und Butter Sorte. Das macht nichts, denn für alles andere gibt es auch ein paar Vertreter. Der lkjb Luftikus ist ein EQ mit vier fixen Bändern (10, 40, 150 und 640 Hz), einem High Shelf bei 2500 Hz und einem Air Band, der diesen Equalizer so besonders macht. Dabei handelt es sich um einen weiteren High Shelf, den man zwischen 2,5, 5, 10, 20 und 40 kHz boosten kann.

Den findet man in dieser Form auch beim Mäag EQ 4, dieser kostet allerdings regulär 229 USD. Zusätzlich kann man beim Luftikus noch einen Mastering-Modus einschalten (Potis sind dann gerastert), Analog-Modus fügt ein Rauschen hinzu und Keep Gain hält euren Mix auf der gleichen Lautstärke. Das alles kann der teure EQ4 nicht. Und klanglich stehen sich beide extrem Nahe.

Luftikus bei Gearnews | Produktseite beim Hersteller

Valhalla Freq Echo

Neben den (IMHO) herausragend guten Hall-Effekten hat Valhalla DSP auch noch einen kostenlosen Effekt im Sortiment. Das Freq Echo ist gleichzeitig Delay und Frequency-Shifter. Und genau das tut er auch: Die Echos in der Frequenz verändern. Und zwar im Spektrum sehr brauchbar bis abgedreht. Auch Krach ist damit möglich, wenn man in einer Feedback-Schleife (freiwillig) feststeckt und zufällig in den Reglern Shift und Feedback dreht. Seit ich ihn kenne, einer meiner to-go Delays, da er richtig viel kann und natürlich nichts kostet.

Freq Echo bei Gearnews | Produktseite beim Hersteller

Voxengo SPAN

Ein weiterer Vertreter von „Ein Muss für jede DAW“: ein FFT Analyzer wie der SPAN. Voxengo hat hier seit Jahren einen wirklich überzeugenden Frequenzanalyzer im Programm, der zwischen 1 und 20000 Hertz die aktuell zu hörenden Frequenzen grafisch darstellt. Nicht mehr und nicht weniger. Warum wir den SPAN so mögen?

Er ist farblich anpassbar und kann im Schwellwert, Slope und der Time (wie schnell sich die Anzeige resettet) eingestellt werden. Das Fenster ist frei skalierbar, hat nebenbei noch ein Correlation Meter (Phasenlage) dabei und man kann das Metering in den gängigen Methoden (dB FS, K20, K14 etc.) darstellen. Das sollte eigentlich jeden überzeugen.

SPAN bei Gearnews | Produktseite beim Hersteller

Togu Audio Line / TAL Reverb-4

In jeder guten Top-Liste für Plug-ins muss natürlich auch ein Halleffekt bzw. Reverb dabei sein. Hier ist unsere Wahl auf den Reverb-4 gefallen. Es ist kein Tausendsassa, der alles jederzeit perfekt beherrscht, aber das will er auch nicht sein. Gundlegend geht der Sound in Richtung Plattenhall, der bei langen Hallfahnen diffus und wabberig wird und generell eher einen dreckigen Klang hat. Besonders kurze Verbs zum Anfetten stehen ihm gut. Schon zum Erscheinen hier kurz angetestet und „weil geil“ auch in meiner persönlichen Freeware-Liste behalten.

Reverb-4 bei Gearnews | Produktseite beim Hersteller

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: