Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Electro Harmonix 95000 Looper Front

Der neue Looper von EHX  ·  Quelle: EHX / Youtube

Electro Harmonix 95000 Looper Rueckseite

Rückseite  ·  Quelle: EHX / Youtube

Neues Jahr, neues Glück und keinen Monat ohne neues Pedal von EHX. Das 95000 ist ein Looper. Und was für einer, denn nicht ohne Grund hat es den Beinamen Performance Loop Laboratory. Es eignet sich nicht nur für E-Gitarre, sondern wie EHX im Video beweist, auch für „Looper“ wie Reggie Watts.

95000 Performance Loop Laboratory

6 Mono- und 1 Stereotrack bietet das neue Flaggschiff aus den USA. Jeder Kanal hat einen Lautstärkefader, On/Off-Schalter-LED und einen Pan-Regler. Aufgenommen wird auf eine microSD Karte mit 16 GB – insgesamt 374 Minuten in 44,1 kHz. Da hätten 48 kHz sicher nicht weh getan.

MIDI In, MIDI Out, MIDI Clock Sync, fast alle Parameter steuerbar über MIDI-CC, USB-Anschluss für WAV-Import/Export mit PC und Mac, Tap-Tempo, Quantize-Funktion, Octaver und Speed-Regler, Punch-In und-Out-Funktion, Reverse-Playback, Expression-Anschluss, 2 XLR/Klinke-Inputs mit zuschaltbarer Phantomspeisung, Kopfhörer-, Monitor- und Master-L/R-Ausgänge.

Da ist echt nichts, was ich auf Anhieb vermissen würde. Der Looper ist dank Aluminiumgehäuse auf jeden Fall für die „Ewigkeit“ gebaut, dafür wird er auch einiges wiegen. Für mobile Künstler könnte das vielleicht schon zu viel werden. Die Schalter sind anscheinend soft, dass man sie auch mit den Fingern bedienen kann.

Und für den Start gibt es kostenlos von EHX ein Drum Loop Paket.

Preis + Marktstart

Der Straßenpreis soll nach der NAMM in den USA soll bei 550 USD liegen. Da fehlt zwar i.d.R. die Steuer, aber für das Gebotene kann man echt nicht meckern.

Oder fehlt euch was?

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: