Deal
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Thenatan Vybz

Thenatan Vybz  ·  Quelle: Thenatan

Früher war alles besser“ – Unter diesem Motto will euch Thenatan mit Vybz in die Vergangenheit entführen, allerdings nur rein virtuell und im akustischen Sinn. Retro-Sounds mit Lo-Fi-Charakter sind der Schwerpunkt dieses Plug-ins. Und die sind auch auch heute noch sehr gefragt!

ANZEIGE
ANZEIGE

Thenatan Vybz

Der Hersteller will euren Beats, Instrumenten und sonstigen Spuren eine Färbung verpassen, die an die „alten Tage“ erinnert, in denen „Fehler“ Teil des Songs waren. Vybz neben Texturen und Ungenauigkeiten wie Knackser, Knistern, Rauschen oder Drop-Outs aber auch viele andere Effekte.

Werfen wir mal einen Blick auf die einzelnen Module:

  • Texture versammelt neun Noise-Sounds und Texturen sowie die Möglichkeit, eure eigenen Samples zu laden. Dazu bekommt ihr Kontrollen für Ducking, Hoch- und Tiefpassfilter. Damit formt ihr die Geräusche nach eurem Geschmack und passt sie zum Sound des Projekts an.
  • III Verb bietet drei Reverb-Typen inklusive einem Freeze-Modus (optimal für Ambient-Klänge), Mono- und Stereo-Modi sowie Hoch- und Tiefpassfilter.
  • Convolution Reverb ist ein Reverb, das mit Impulsantworten arbeitet und gleich 30 IRs beinhaltet. Da sind Chambers, Plates, Reversed Reverbs oder „unusual Spaces“ dabei. Sehr cool: Eigene IR-Files könnt ihr ebenso importieren. Das müssen ja auch nicht immer Impulsantworten von Reverbs sein!
  • Echo: Ein Delay, das ihr im Tempo zum Projekt synchronisieren könnt und mit Kontrollen für Feedback und Color genau einstellt, ein Chorus gesellt sich dazu.
  • Damage bietet vier Distortion-Typen plus einen Waveshaper.
  • Reducer/Bit Crusher verändert die Samplerate und Bit-Tiefe des Signals. Immer praktisch!
  • Time Machine: Da ist die Zeitmaschine! Im Prinzip habt ihr es hier mit einem EQ zu tun, der den Frequenzgang von alten Aufnahmegräten wie VHS-Recorder, Tape-Decks, Bandmaschinen und anderem Vintage-Kram nachbildet.
  • Drop-Out lässt das Signal zufällig und kurz verstummen. Mit Sync- und Freq-Kontrollen justiert ihr den Effekt.
  • Motion kombiniert Effekte für die Verbreiterung des Stereo-Signals, das Bewegen des Panoramas und Sidechaining. Natürlich auch mit Sync-Funktion.
  • II Band ist ein einfacher 2-Band-EQ, mit dem ihr das Signal ein weiteres Mal klanglich formt.
  • Dynamic EQ kombiniert EQ und Kompressor und dient für De-Essing und anderen Korrekturen am Frequenzspektrum.
  • Envolution emuliert verschiedene Speaker oder auch Gerätschaften wie Telefone.
  • LFO Matrix ist für die Reverb- und Delay-Effekte gedacht.

Weitere Features

Die Auswahl der Effekte macht schon einiges her. Thenatan legt aber noch einen NY Compressor drauf, mit dem ihr die allseits beliebte Parallelkompression zum weiteren Andicken des Audiomaterials vornehmt. Master Tone macht den Sound insgesamt etwas heller oder dunkler und basslastiger.

Weitere Goodies sind Regler für Master-Input/Output, Funktionen wie Undo/Redo, eine Auswahl von verschiedenen Presets, der HQ-Modus (mit bis zu vierfachem Oversampling) und der Möglichkeit, sämtliche Parameter zu automatisieren. Ach ja, das Interface könnt ihr ebenfalls in verschiedenen Größen anzeigen lassen.

Vybz sieht nach einem recht umfangreichen Werkzeug aus, der Hersteller selbst nennt es ein „Schweizer Taschenmesser“. Und es sieht sogar ganz cool aus. Wenn ich nicht schon so viele Plug-ins hätte, die ähnliche Aufgaben erledigen, wäre das schon interessant. Vielleicht könnt ihr ja was damit anfangen!

Spezifikation und Preis

Thenatan Vybz läuft als VST, VST3 und AU auf macOS (10.9.5 oder neuer) sowie Windows (7, 8, 10 oder neuer). Auf Mac nur in 64 Bit, auf PC in 32 und 64 Bit.

Zur Einführung bezahlt ihr 29,50 US-Dollar, später wird der Preis auf 79,50 US-Dollar angehoben.

Weitere Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Thenatan Vybz: Lo-Fi Multieffekt Plug-in mit Retro-Charme”

  1. fufu sagt:

    Tolles multi fx tool für den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.