Deal
von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waves Audio Retro Fi

Waves Audio Retro Fi  ·  Quelle: Waves Audio

ANZEIGE

Retro Fi erweitert die Funktionen, die Waves Audio zum Black Friday mit dem kostenlosen Lofi Space vorgestellt hat. Dieses Effekt-Plug-in soll das Audiomaterial nämlich mit einer LoFi-Magie veredeln und uns außerdem in die Zeit der 50er, 60er, 70er und 80er Jahre versetzen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Waves Audio Retro Fi

Retro- und LoFi-Ästhetik scheint ja dermaßen hip zu sein! Wie viele Plug-ins aus dieser Richtung sind in den letzten Wochen erschienen? Wenn ihr euren Beats, Songs oder Einzelspuren diesen Stempel verpassen wollt, bekommt ihr mit Retro Fi jedenfalls ein neues Werkzeug dafür.

Vier einzelne Effekte arbeiten hier in einer Kette zusammen und erzeugen so für den gewünschten Stil. Zunächst geht es mit Device um die Färbung, die mit Impulsantworten von vermutlich real existierender Hardware realisiert wird. Der dazugehörige Styler sorgt für einen Klangcharakter, der das Audiomaterial auf eine Reise in die Zeit der 50er bis 80er Jahre schickt. Mit dem Squasher bekommt ihr hier noch einen Kompressor, der Up- und Downward-Kompression beherrscht.

Space kombiniert Echo und Reverb, das Reverb habt ihr vielleicht schon bei dem Black-Friday-Geschenk Lofi Space kennengelernt. Zwischen Spring- und Plate-Reverb lässt sich das umschalten. Das Delay bekommt hier eine Sättigung verpasst und kann natürlich frei oder synchronisiert zum Tempo laufen.

Noise bietet eine Auswahl 60 verschiedener Texturen, dazu gehören natürlich auch das Rauschen von Kassetten oder das Knistern von Schallplatten. Das Plug-in spielt diese Sounds aber nicht wie statische Loops ab, sondern kümmert sich um ständige Veränderung. Außerdem könnt ihr diese Texturen vor oder hinter die Space-Sektion schalten und mit einem Ducker oder Gate bearbeiten.

Vor ein paar Monaten war es wirklich noch schwierig, Plug-ins für brauchbare Wow- und Flutter-Effekte zu finden, mittlerweile gibt es da ja schon so einige. Auch Retro Fi deckt dies mit Mechanics ab, gleich zwei Modulation-Engines kümmern sich um Wow und Wobble und die dazugehörige Geschwindigkeit. Auch wenn speziell dieser Effekt irgendwann mal seine Abnutzungserscheinungen bekommt – ich liebe es einfach, wenn es ein bisschen leiert!

Die Master-Sektion spendiert euch zusätzlich einen Hoch- und Tiefpassfilter, an 250 Presets hat Waves ebenfalls gedacht.

Spezifikation und Preis

Waves Audio Retro Fi läuft auf macOS 10.14.6 oder höher (inklusive M1-Support) und Windows 10 oder höher als VST, VST3, AAX und AU in 64 Bit. Eine Demoversion sowie ein PDF-Bedienungshandbuch gibt es ebenso auf der Internetseite als Download.

Ihr werdet es nicht glauben: Es gibt direkt einen Sale! 29 US-Dollar statt der anvisierten 199 US-Dollar. Und wer heute, am 29.11.21 zwei Plug-ins kauft, bekommt zwei weitere dazu!

Weitere Infos über Waves Audio Retro Fi

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Waves Audio Retro Fi

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.