Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
The Yowler - ihr wolltet schon immer mal ein DIY Synth Modul mitentwickeln?

The Yowler - das sind die ersten Prototypen des Synthesizers  ·  Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/218568730/the-yowler-a-community-built-diy-noise-synth

The Yowler - ihr wolltet schon immer mal ein DIY Synth Modul mitentwickeln?

The Yowler - das PCB  ·  Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/218568730/the-yowler-a-community-built-diy-noise-synth

 ·  Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=7_IYKb22aSQ

Yowler, ein Projekt von Robert D. Jordan, ist ein DIY Synthesizer-Modul, bei dem ihr das Design und auch Features mitbestimmen könnt. Im Moment befindet es sich bei Kickstarter und hat das Finanzierungsziel schon überschritten. In der Ausschreibung steht, pro 1000 Australische Dollar über dem Ziel können die Beteiligten mitbestimmen, wo an dem Modul zusätzlich Hand angelegt werden soll. Eine sehr interessante Aufgabe für den Entwickler!

The Yowler ist ein kleiner Rausch- und Drone-Synthesizer mit drei Rechteck-Oszillatoren. Durch zwei XOR Gates im Mixer werden Obertöne erzeugt, die den Sound nochmals fetter klingen lassen. Durch Schalter könnt ihr eine Hüllkurve (für Percussion- oder Drum-Sounds) und Trigger hinzufügen oder deaktivieren. Ein Trigger-Eingang verbindet den Yowler mit einem Modular-System oder einem anderen Synthesizer mit einem entsprechenden CV-Ausgang. Der Klangerzeuger läuft mit einer 9 Volt Batterie und besitzt einen integrierten Lautsprecher. Somit ist er sehr gut unterwegs einsetzbar. Klanglich überzeugt der Synthesizer, zumindest in dem Demovideo.

Wirklich interessant ist aber die Möglichkeit, bei der Entwicklung des Produkts mitzuwirken, also abzustimmen. Und zwar können Käufer bei jedem Tausender-Schritt über dem angestrebten Kickstarter-Ziel zwischen zwei Zusatzoptionen wählen (wie zum Beispiel weitere Filter, Hüllkurven, Oszillatoren, Gehäuse oder Open Source). Im zweiten Schritt werden die Voter nochmals mit einbezogen, um zu bestimmen, wohin es mit dieser Neuigkeit geht. Das ist doch mal spannend!

Da das Ziel schon erreicht worden ist, bekommt jeder neue Mitstreiter vorerst schon einmal den Yowler Synthesizer so, wie er im Video gezeigt wurde. Es gibt verschiedene Ausführungen zu verschiedenen Preisen, die sich aber sehr im Rahmen halten oder besser gesagt sehr attraktiv sind. Wollt ihr mit dabei sein, solltet ihr euch beeilen, denn bald wird die nächste Hürde übersprungen und ihr könnt an dem Projekt teilhaben.

Preis und Spezifikationen

The Yowler von Robert D. Jordan könnt ihr auf der Kickstarter-Seite des Projekts vorbestellen. Das Circuit Board gibt es mit einer Anleitung für 20 Australische Dollar (1 Australischer Dollar ist 0,70 Euro). Wollt ihr die Bauteile zusätzlich, kostet das Paket 65 Australische Dollar (zwei Kits für 110). Einen fertig gebauter Yowler Synthesizer gibt es für 86 Australische Dollar (zwei Synthesizer für 145). Und sechs Klangerzeuger in einer Box bekommt ihr für 440 Australische Dollar. Ihr müsst natürlich noch Versandkosten von Australien nach Deutschland einkalkulieren. Im März 2017 soll das Projekt abgeschlossen sein und die Hardware an die Kunden verschickt werden.

Mehr Infos

Video

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: