Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Fender The Jazz Strat  ·  Quelle: Fender

Dass die außergewöhnlichen Modelle der Parallel Universe Serie in 2020 fortgeführt werden, wurde bereits im Januar auf der NAMM verkündet. Jetzt fällt endlich der Vorhang für das erste Modell in diesem Jahr: The Jazz Strat.

The Jazz Strat

Ist es ein Vogel? Ein Flugzeug? Nein, es ist die neue Fender The Jazz Strat der zweiten Parallel Universe Serie. Alle Instrumente dieser Reihe sind limitiert und beinhalten Kombinationen aus den bekanntesten Konturen des amerikanischen Gitarrenherstellers.

Der Name verrät es schon – es geht um die Kreuzung einer Stratocaster und einer Jazzmaster. Von der Strat erhält das Instrument die komfortablen Shapings (den Body und Hals), von der JM die klanglichen Qualitäten (Pickups) und die Bridge. Letzteres könnte von dem einen oder anderen als negativ betrachtet werden. Mir egal, ich finde den Look überraschend sexy!

Abgesehen von dem extravaganten Äußeren bleibt die Kreation jedoch wunderbar traditionell. Anstelle von exotischen Hölzern wird hier auf bewährte Erle (Korpus), Ahorn (Hals) und Rosewood (Griffbrett) gesetzt. Gut so! Pure Vintage 65 Singlecoils sorgen für den richtigen Klang. Und der kann sich hören lassen, wie das Video weiter unten bekräftigt.

Treble Bleed Schaltung

Eine kleine Besonderheit wurde bei der Elektronik verbaut. Unter dem Schlagbrett befindet sich ein Schaltkreis, der die Höhen auch bei runtergedrehtem Volume-Regler nicht in ihrer Klarheit beschneidet. Ansonsten erklärt sich das Layout mit Volume, Tone und 3-fach Pickup-Selector von allein.

Blockinlays, Aluminium Radio Potikappen, das speziell angefertigte Decoboom Streamline Pinstriped Pickguard und die beeindruckende Nitro-Lackierung in Mystic Surf Green runden den besonderen Eindruck ab. Diese Gitarre ist definitiv ein Hingucker und könnte zu einem echten Sammlerobjekt werden. Oder was meint ihr?

Preis

*Affiliate Link

Video

Weitere Informationen

Bist du startklar?

Du warst deinem G.A.S. erlegen und hast dir eine neue Axt geleistet? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinkenkabel? Saiten? Plektren? Wir haben dir eine Liste mit essentiellem Zubehör zusammengestellt.

*Affiliate Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.