Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Superbooth 2018: Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator

Superbooth 2018: Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator  ·  Quelle: Xaoc Devices

Superbooth 2018: Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator

Superbooth 2018: Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator  ·  Quelle: Xaoc Devices

Wow! Das klingt aber nach viel Sound. Ist es auch: Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator ist, wie alle Module aus dem Hause Xaoc, ein sehr eindrucksvoll designtes Eurorack Modul zur Erzeugung von Schwingungen. Die Basis ist Additive Synthese. Leider existiert bis jetzt nur ein Prototyp. Aber der wird jetzt zur Superbooth 2018 vorgestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Odessa ist ein additiver Klangerzeuger

Additive Synthese basiert auf Addition etlicher Sinusschwingungen, dessen Teile und Obertöne manipuliert und kontrolliert werden. Odessa baut den eigentlich Sound, den ein 1 Volt per Oktave CV-Eingang steuert, durch komplexe Obertöne oder unharmonische Spektren auf. Diese können gedehnt oder gestaucht, eingeschnitten und beschnitten (Kammfilter ähnlich) werden. Dadurch entstehen weitere Effekte wie Flanger oder Phaser.

Weitere Eigenschaften sind lineare „through-zero“ Frequenzmodulation und Unisono Detune, das bis zu fünf Kopien des Klangs durch Tonhöhenverschiebungen auseinander schiebt. Alle verfügbaren Funktionen und Parameter lassen sich mit neun Makro-Controllern bedienen. Sie heißen unter anderem Spectral Tilt, Tension, Warp, Density, Peaking und FM (Lin und Exp). Diese modulieren ebenfalls CV-Eingänge. Ausgangsseitig besitzt Odessa zwei Hauptausgänge für die allgemein erzeugten Sound und einen weiteren für das Fundament beziehungsweise einer Rechteckschwingung.

Jetzt fehlen nur noch ein paar Klangbeispiele oder ein Demovideo, so dass wir uns endgültig ein Bild von dem neuen Modul machen können.

Preis und Spezifikationen

Ein Verfügbarkeitsdatum des neuen Moduls der Firma Xaoc Devices Odessa 1975 Variable Spectrum Harmonic Cluster Oscillator gibt es noch nicht. Es soll laut Modular Grid zirka 420 Euro kosten.

Mehr Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.