Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Superbooth 2018: Xaoc Zadar 1973 Quadruple Envelope Generator

Superbooth 2018: Xaoc Zadar 1973 Quadruple Envelope Generator  ·  Quelle: Xaoc / gearnews

Zadar 1973 Quadruple Envelope Generator basiert auf einer ungewöhnlichen Idee einer Synthese von umformbaren Vektor -Form. Das klingt kompliziert, aber eigentlich sehr interessant!

Zadar kann mit Hüllkurven umgehen

Das Eurorack Modul Zadar besitzt vier Kanäle mit über 200 einzigartigen Formen komplexer Loops und Verknüpfungen. Damit ist natürlich einiges mehr möglich als mit einem gewöhnlichen ADSR-Hüllkurvengenerator. In den Worten des Herstellers klingt es folgendermaßen:

From basic and simple to complex transients, from looped modulation cycles to rhythmical patterns, from quasi-randoms to perfectly regular functions, natural envelopes extracted from various acoustic and electronic instruments, abstract fractals and physical models, etc. — they all work great as envelopes but also as stepped sequences, LFOs, resonator exciters and so on.

Im Modul enthalten sind vorgefertigte Formen-Presets, die ihr als Einstieg frei konfigurieren könnt. Sie sind auf skalierbaren Vektoren aufgebaut, die Tausende Segmente beinhalten – quasi unendlich fach manipulierbar. Dazu könnt ihr die maximal auf vier Kanäle verteilten, vier Hüllkurven loopen, mit anderen verknüpfen (Chaining), wiederholen lassen und das alles per CV-Kontrolle.

Zur visuellen Darstellung dient ein OLED-Display an der Stirn von Zadar. Hierüber wird auch das Menü des Moduls gesteuert. Dazu kommen vier Endlos-Drehregler und ein Kanal-Switch-Button zur weiteren Bedienung.

Preis und Spezifikationen

Ein Verfügbarkeitsdatum des neuen Moduls der Firma Xaoc Devices Zadar 1973 Quadruple Envelope Generator gibt es leider noch nicht. Es soll laut Modular Grid zirka 290 Euro kosten.

Mehr Infos

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments