Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
SonicProjects Stringer 3.0 emuliert drei Vintage String Machines

SonicProjects Stringer 3.0 emuliert drei Vintage String Machines  ·  Quelle: SonicProjects

Die Software-Firma SonicProjects veröffentlicht mit Stringer 3.0 eine hochwertige Emulation dreier legendärer Vintage String Machines in Plug-in-Form. Der Klangerzeuger enthält Aufnahmen eines ARP Omni, einer Logan String Melody II und des Welson Symphony, die ihr sogar miteinander kombinieren könnt. Darüber hinaus lässt er sich in einen Synthesizer verwandeln, um weitere Pad-Sounds zu kreieren. Wer seine Musik mit fetten und fliegenden String-Klängen aufwerten möchte, sollte sich dieses Plug-in definitiv einmal anschauen.

ANZEIGE
ANZEIGE

SonicProjects Stringer 3.0 Plug-in-Emulation

Mit Stringer 3.0 bekommt ihr von dem Hersteller SonicProjects gleich eine dreifache Ladung einer String Machine geliefert. Klänge des ARP Omni, der Logan String Melody II und des Welson Symphony lassen sich frei miteinander mischen, was nochmals mehr an Variationen bietet. Die Aufnahmen sind von den Original Hardware-Klangerzeugern in 24 Bit und 44,1 kHz gesampelt und 241 Sample-Dateien mit einer Länge von bis zu vier Sekunden fein säuberlich geloopt angelegt worden.

Neu in dieser überarbeiteten Version ist, dass jetzt auch Mac-User ein AU Plug-in installieren können. Darüber hinaus wurde der Browser generalüberholt und neue Effekte (Modulation, Reverb und Ensemble) zum Anfetten und Nachbearbeiten der internen Klänge integriert. Ein „Pure Mode“ liefert einen generierten Sägezahn, der Stringer zu einem Synthesizer mutieren lassen. Somit könnt ihr durch die neuen Modulationseffekte neue „Strings“ erzeugen. Alles in allem eine wirklich vielseitige Sounddesign-Maschine für Pad-Klänge aller Art.

Preise und Daten

SonicProjects Stringer 3.0 erhaltet ihr zurzeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 55 US-Dollar anstatt 65 US-Dollar. Besitzer der Vorversion bekommen ein kostenloses Update. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.10 oder höher als AU und Windows 10 oder höher als VST und VST3 in 64 Bit. Auf der Internetseite der Firma gibt es zusätzlich eine limitierte Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch als Download. Etliche Presets liegen dem Produkt bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “SonicProjects Stringer 3.0 emuliert drei Vintage String Machines”

  1. Klaus sagt:

    Jetzt fehlt noch die Emulation, die das Programm emuliert, welches das Gerät emuliert, welches Streicher emulieren sollte….
    Wer ist denn bloß Zielgruppe für sowas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.