Steel Panthers Satchel and TC Electronic withdraw Pussy Melter TonePrint patch

Satchel von Steel Panther  ·  Quelle: Wikipedia

Ein ganz schwieriges Thema in der Musikbranche ist Sexismus. Da ist es nur richtig, wenn Menschen auf die Thematik und Verfehlungen hinweisen. Es kann meiner Meinung nach nicht sein, dass wir im Jahr 2018 überhaupt noch darüber diskutieren müssen. Aber es passiert eben immer wieder – vor allem von denen, die der Thematik aufgrund der eigenen Geschichte vielleicht also nicht so krass wahrgenommen haben. Jüngstes Beispiel ist ein TonePrint vom Steel Panther Gitarristen.

Pussy Melter

Der Gitarrist von Steel Panther hat sein TonePrint vom Flashback Delay Pussy Melter genannt. Dazu gab es die Beschreibung

„When we met up with Steel Panther’s oh-so-humble guitarist, he had only one condition: that the tone be as wet as the ladies on the front row!“.

Die US-Gitarristin Jessica Fennelly hat eine Petition gestartet und es über Twitter verbreitet. Mittlerweile hat TC Electronic eingelenkt und es offline genommen.

Im Ernst? Wir leben … zeitcheck … im Jahr 2018! Ist das keinem aufgefallen bei ode rvor der Veröffentlichung? TC ist ja auch kein Hinterhofverein, der sich eines solchen Marketings für Aufmerksamkeit bedienen muss. Es ist nicht mal der Name des Tone Prints, dessen Augenzwingern ich noch mit viel Liebe gerade so herauslesen könnte, aber die Beschreibung ist absolut überflüssig. Parodie-Band hin oder her. Mit der Argumentation könnte man noch ganz andere Sachen rechtfertigen. Von der Band selbst wäre es meinetwegen noch okay, aber doch nicht von Dritten. Oder?

Es sagt meiner Meinung nach trotzdem viel über den geistigen Stand der Musikindustrie und auch der Fans, die immer noch auf sowas anspringen, aus. Das TonePrint gibt es seit einem Jahr und es fällt jetzt erst negativ auf?

TC Electronic Steel Panther Tone Print Sexismus Twitter

Das Statement von TC Electronic dazu

“It’s become clear that a number of people have been offended by the title and description of a delay TonePrint that we created over a year ago with Steel Panther’s Satchel.

“Steel Panther is an American comedic glam metal band from Los Angeles, California, mostly known for their profane and humorous lyrics, as well as their exaggerated on-stage personae that reenact the stereotypical 1980s “glam metal” lifestyle“ (from Wikipedia).

“It has never been our intention to offend anyone but simply to provide fans of Steel Panther with guitar presets made by Satchel. We recognize that the material was inappropriate and we have removed the TonePrint in question from the app and we will take it down from our website as soon as possible. We sincerely apologize.”

Finde ich gut gelöst.

Was meint ihr? Übertriebene Sexismusdebatte oder völlig berechtigte Kritik?

Bleibt sachlich!

39
Hinterlasse einen Kommentar

18 Comment threads
21 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
25 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Moin Claudius, nennt man das jetzt einseitige Berichterstattung? Im Dienst eines sog. Feminismusanwurfs? Ist das journalistisch oder nur mal eben seine Meinung in den Gang geschi…? Steht doch alles im oben zitierten Wikipedia-Artikel:“Steel Panther is an American comedic glam metal band from Los Angeles, California, mostly known for their profane and humorous lyrics, as well as their exaggerated on-stage personae that reenact the stereotypical 1980s “glam metal” lifestyle““ Stichwort –> „STEREOTYPICAL“ Was gemerkt? Bitte ganzheitlich auf die Thematik eingehen (meinetwegen Rock´n´Roll Music und gesellschaftliche Vereinnahmungen). Steel Panthers obszöne Gesten auf der Bühne etc. sind alles einstudiert und wohl eher parodierende… Read more »

ist das Clickbaiting 2.0 ???? so kann man auch user interaction generieren.
gähn

Also dieser Artikel ist absolut widerlich, dein dummes Feminismusgelabere will keiner hören. Schön für dich das du den Name ich zitiere „dessen Augenzwingern ich noch mit viel Liebe gerade so herauslesen könnte, aber die Beschreibung ist jenseits von gut und böse.“ herauslesen kannst , interessiert nur niemand , dass auch du als Mann scheinbar deine Eier irgendwo in der Sexismusideologie verloren hast, tut mir echt leid für dich. Manche werden halt immer bekloppter und weichgespülter im Kopf und regen sich über jede Kleinigkeit auf, arme Musikindustrie, arme Gearnewsbetreiber. PS: Ich hoffe du heulst nicht gleich wegen den harten Worten!!!!

Axel F. (Wirklich!)

Ich weiß grad nicht, was mich mehr anwidert. Der ursprüngliche Satz von TC oder das „als Mann die Eier verloren“. Ich finde es hat viel mehr Eier (als Mann), wenn man sich nicht dem längst überholten Stereotypen hingibt und nachgeifert, sondern mal weiter als über seine Schwanzlänge hinausdenkt. Daher meinen Respekt an Claudius, solche Beiträge sollte es in mehr Magazinen geben, denn die Msuikindustrie ist übersexualisiert. Überall wackeln Hintern vermeintlich erotisch in Kameras, Brüste platzen fast aus BHs und Frauen degradieren sich selbst ganz sinnlich in die Kamera hinein zu Sexobjekten und wundern sich dann, wenn man ihnen irgendwo hinfasst.… Read more »

Herr Durden

Ich denke an die andere Seite!!!, nur habe ich was gegen George Orwellschen Neusprech was für mich immer mehr System und Methode hat, wir werden immer mehr gegeneinander aufgehetzt und merken es gar nicht, darüber hinaus werden uns Worte und Meinungen immer mehr eingeschränkt und verboten. Wenn etwas systematisch wird , läuten bei mir die Alarmglocken und das ist bei der Feminismus – und Sexismusideologie unter anderem der Fall. Der Wind weht nicht nur von einer Seite! Es ist nicht zuviel Sexismus, es ist zuviel „ismus“ in der Welt, es werden immer mehr Feindbilder geschaffen. Weltraumaffen wacht auf!!!

Menschheit 2.0…
Die Menschheit definiert sich gerade neu. Was in den 80ern noch die Artikel füllte, waren Themen wie Waldsterben, Wale retten, Delphine retten, Tiger retten, Ozonschicht retten, Atomkraft nein danke usw…
Heute ist dreht sich alles nur um den Homo Sapiens, das einzige und letzte Wunder dieses Planeten. Rassimus, Sexismus, Homophobie, Genderwahn. Da passt dieser Artikel prima rein… Weiter so…

Wer mal auf nem Steel Panther-Konzert war und weiß wie viele Mädels vor der Zugabe blank ziehen, sieht die Sache vielleicht etwas gelassener. ;-)

M.M.

Und dann beschweren sich die Frauen, dass sie nur auf ihre Möpse degradiert werden. Was wäre denn, wenn eine Reihe Männer ihre Schwänze rausholt und damit schön Windmühle vor der Bühne macht?

Nik

Nun dann sollten die Frauen mal an Ihresgleichen appellieren anstatt die Männer dafür zu beschimpfen, dass sie auf die offenbarten Brüste gestarrt haben. Denn irgendwie sind es ja doch vermehrt die Frauen die blank ziehen oder? Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Reihe Schwanz-Windmühlen auf einem SteelPanther Konzert vom Großteil der Männer gefeiert würde. Denn die kommen ja auch mit dem Anblick nackter Brüste klar. Die einzigen, die sich Beschweren würden, wäre vermutlich eine Reihe verbitterter Feministinnen. Obwohl das ja gar nicht um das feminine Geschlecht ginge……die wissen halt doch nicht so ganz über was sie sich aufregen sollen.… Read more »

Ich finde es erstaunlich was so ein Name heutzutage für heftige Reaktionen und Gegenreaktionen auslösen kann. Ich will gar nicht die Problematik von Sexismus klein reden. In vielen kreativen Berufen herrscht heutzutage ein unheimlicher Druck, was Leistung und Konkurrenz betrifft und viel zu wenig oder auch gar entlohnt wird. Ein Umfeld in dem Missbrauch gedeiht. „Mach mit oder du bist draußen, genug andere für deinen Posten gibt es ja.“ Man sollte sich aber fragen, ob der Grund dafür so ein alberner Namen ist, für den so jetzt viel Kraft und Mühe (Petition, Berichte darüber, Wütende E-mails, Beschimpfungen…) eingesetzt wird. Liegt… Read more »

RoDi

Ich kenne Steel Panther nicht. Wenn hier tatsächlich hintergründige Ironie oder Humor am Start wäre, warum hat TC dann nicht den Spieß richtig umgedreht und das Produkt „Pimmel Wixer“ genannt? Für mich sieht dass mehr nach dummen Marketing aus.

Insgesamt zeigt der Artikel doch lediglich folgende Dinge auf: – Feminismus ist aggressiv, humorlos, strebt nicht nach Gleichberechtigung sondern zeigt sich durchweg männerfeindlich! Männer werden in der Werbung mittlerweile oft als der „sympathische Waschlappen“ dargestellt – ein Männerbild, dass sehr viele Frauen alles andere als attraktiv finden. Jetzt finde den Fehler. ;-) – Viele Männer lassen sich mittlerweile diskriminieren und finden’s auch noch toll überall – übertrieben gesagt – als unterentwickelt und dämlich dargestellt zu werden. Die Formulierung ob solche Männer „noch Eier haben“ ist sicherlich zu drastisch; die Frage nach Rückgrat muss man(n) sich dann allerdings gefallen lassen! Vielleicht… Read more »

Wahnsinn, was hier doch für Vollidioten unterwegs sind. Ich dachte, die Menschen wären etwas weiter, aber anscheinend ist das völlig veraltete Männerbild doch noch allgegenwärtig. Nie weinen, immer funktionieren, muskulös, schlau, nach dicken Titten und Ärschen geifernd, mal an die Möpse im Suff greifen – weil er ist ein Mann – schlechte Witze auf Kosten anderer machend … Claudius, du bist nicht allein. Lass die Wichte reden. Ich finde es klasse, dass du auch für das andere Geschlecht einstehst. Sie werden sehen, dass sie am Ende Unrecht hatten. Traurig, aber durch diese ewig rückständigen Vollpfosten gibt es eben auch Sachen… Read more »

Ich finde es sehr wichtig Effektpedal-Presets mit sexuell geprägten Namen entfernen zu lassen. Nur so können wir wirkliche Gleichberechtigung erreichen.
Den allermeisten Frauen wird bei dieser Meldung ein Stein vom Herzen fallen.

Aber mal im Ernst, was ist daran jetzt sexistisch? Prollig ja, aber sexistisch?
Frauen werden dabei nicht als minderwertig dargestellt und auch nicht diskriminiert.

Wichtige Diskussion, wenngleich bei dem Thema etwas übertrieben. Wobei Steel Panther selbst könnte es tun, aber TC als „Dritte“ finde ich auch schon wieder zu viel.

Oi, delikate Thematik…irgendwie zumindest. Verzeiht mir deswegen meinen etwas zusammengestolperten gedanklichen Erguss! Finde ich persönlich den Ausdruck „Pussy Melter“ schlimm? Ne! Ich zähle mich selbst zur Metal-Subkultur und kann über sowas plakatives eigentlich nur müde lächeln. Andererseits gehört es ja auch irgendwie zur Subkultur zu, eine Gegenkultur (Iin Bezug auf Werte/Normen etc.) zum etablierten Mainstream zu stellen (auch in plakativer/überzeichneter Form) und somit den „Dritte-Welle-Feminismus“ auch in Frage zu stellen. Wobei ich keinesfalls der Ansicht bin, dass Steel Panther mit diesem Hintergedanken agieren ;) Finde ich ihn gar übermäßig witzig? Auch nicht, ich finde es aber auch nicht geschmacklos, da… Read more »

Der Name ist echt unglücklich gewählt. Da gibt es aber noch mehr: http://cioks.com/products/pussy-power/

Hallo!
Gibt es 2018 keine anderen Probleme? Wirklich nicht?
Dann können wir die Welt, die Sprache und das Denken ja getrost von den Gendertröten etc. vergewaltigen lassen.
Es ist mir völlig egal wie ein Effekt o.ä. heißt. Wichtig ist nur, dass er gut klingt.
Und für alles andere habe ich keine Zeit.
gruß
Coke

Ich hoffe es gibt neben mir auch mal wieder echte Männer, und diese Terroremanzen sind ausgestorben!

Ach keiner würde auch nur „Piep“ sagen wenn Silvia Massey, Amy Lee oder Ann Wilson ein Pedal mit dem Namen „Dick Hardener“ bekommen würde mit der Begründung: „I want a pedal that sounds so hard like the dicks in the first row!“
Kein Piep, nicht einen…man würde hier einen total schmierig-lustig-doppeldeutigen Artikel lesen.
Pussies in der First Row werden nunmal wet!!! Teil des Business…kommt klar!

Ihr habt gerade durch diesen mM unnötigen Bericht einen Follower verloren. Was hat das dann noch mit künstlerischer Freiheit zu tun, wenn man sich nicht mal mehr da frei äußern darf. Und seit wann ist PARODIE überhaupt ernst zu nehmen? Habe ich ne Wortumstellung verschlafen?!?! Es wird immer gegen die achso bösen Männer geschimpft. Was ist mit den Tussen die sich halbnackt auf der Bühne in sehr eindeutigen Posen auf der Bühne den A… und noch mehr aufreissen. Die sind nicht sexistisch? Nein sie sind an forderster Front der aktuellen Bewegungen. Auch irgendwie komisch?! Auf der Bühne ein Sexsymbol, am… Read more »

Wollt ihr Rock`n Roll oder mit Wattebäuschchen werfen?

Aber sonst haben wir keine anderen Sorgen?
Kinderheirat, Gruppenvergewaltigungen, Beschneidungen – und irgendwelche Berufsempörten regen sich über ein Effektpreset auf?
Diese Welt verblödet total!