Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Sean Wolcott SynthPatch - der iOS Synthesizer Notizblock

Sean Wolcott SynthPatch - der iOS Synthesizer Notizblock  ·  Quelle: Sean Wolcott / Apple iTunes Store

Wie kann ich mir nur immer wieder die letzten in stundenlanger Arbeit erstellten Sound-Einstellungen meiner alten Synthesizer merken? Abfotografieren wäre hier eine Möglichkeit (das hatten wir hier mit Non-Lethal Application Snapshot 2) oder doch eher einen lästigen Ordner mit Schaltungsgekritzel anlegen? Nein. Das geht definitiv cooler und moderner mit der neuen iOS App SynthPatch von Sean Wolcott. Hier könnt ihr farbenfroh und sehr übersichtlich Parameterwerte eurer Lieblingsklangerzeuger speichern und mit zu euren Freunden und Kollegen nehmen. Leider enthält das Tool erstmal nur Vorgaben für den Moog Minimoog, die Roland SH-101 und den Sequential Circuits Pro-One. Mehr ist aber geplant!

Mit SynthPatch werden Einstellungen festgehalten

Davon träumt doch jeder Synthesizer-Besitzer alter Klangerzeuger. Abspeichern von Sounds war eine damals eine absolute Rarität. Wochenlang kreierte Klänge mussten eigentlich direkt aufgenommen werden, sobald der Synthesizer für einen anderen Song eingesetzt wurde. Oder es mussten komplexe Patch-Sheets erstellt werden, die am Ende niemand entziffern konnte. Das hat jetzt mit SynthPatch ein Ende. Naja – zumindest für Minimoog, SH-101 und Pro-One Besitzer. Denn diese Klangerzeuger werden von der App vorerst unterstützt. Die Einstellungen des Behringer Model-D sollten hier auch konfigurierbar sein.

Die grafische Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich strukturiert. Die einzelnen Sektionen des Synthesizers sind farbig abgegrenzt, so dass ihr die Werte sehr schnell erkennen und wieder in die Hardware übertragen könnt. Sehr schön ist, dass die App die Schwingungsformen symbolisch darstellt.

Es gibt natürlich auch schon seit einiger Zeit mit Patch Base eine große Konkurrenz zu SynthPatch. Der Vorteil ist, dass ihr eure Einstellungen via MIDI (oder sogar SYSEX) Transfer übertragen und abspeichern könnt. Diese Funktion sollte euer Synthesizer natürlich besitzen. Falls nicht, kommt SynthPatch ins Spiel. Und hoffentlich bald mit mehr Auswahl!

Preis und Spezifikationen

Sean Wolcott SynthPatch erhaltet ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 4,49 Euro. Die App setzt iOS 10.3 oder höher voraus und ist mit einem iPhone, iPad und iPod Touch kompatibel. Sie belegt 2,1 Megabyte im Speicher eures iDevices. Das Tool enthält keine Klangerzeugung und dient lediglich als Notizblock für Synthesizer Besitzer.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: