Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Roland TR-Sync

Roland TR-Sync  ·  Quelle: Roland

Roland TR-Sync

Roland TR-Sync  ·  Quelle: Roland

Es ist knapp 2,5 Jahre her, da überraschte Roland die DJ-Gemeinde mit einem Controller für Serato, der nicht sich visuell an die AIRA-Serie anlehnte und on-top eine integrierte Drummachine vorweisen konnte. Die Rede ist natürlich vom Roland DJ808, der Startschuss für eine Kooperation, der noch weitere Modelle, namentlich DJ-505 und DJ-202 entsprangen. Aber Roland hat in den letzten Jahren ja auch fleißig Re-Releases seiner klassischen Drummachines entwickelt. Warum also nicht zwei Welten miteinander verbinden.

Nun präsentiert man Roland TR-SYNC und das macht genau, was der Name verspricht, denn es synct Serato DJ mit deiner Roland TR-Drummachine: TR-08, TR-09, TR-8 und TR-8S. Damit macht Serato einen wichtigen Schritt in Richtung Einbindung externer Hardware, denn hier dominiert besonders im elektronisch technoiden Umfeld eher Traktor das Geschehen. Wollt ihr eure Tracks live schrauben, Songs mit den Kicks & Claps eines Drum-Computers anfetten, Re-Beating oder Live-Remixing betreiben, bieten Roland/Serato euch nun eine Alternative Plattform.

Kosten soll das Ganze aller Voraussicht wohl nichts, sondern wird als Freebie für Serato (Serato Offical Accessoire) kommen und mit einem Firmware-Update die kompatiblen Trommelmaschinen zukünftig auf exaktem BPM-Kurs halten.

Roland rührt dafür auch kräftig die Werbetrommel mit einer eigenen Subpage und erklärt euch, warum das Ganze sein muss und Spaß macht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: