von Moogulator | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fantom-EX

Fantom-EX  ·  Quelle: Roland

Roland Fantom T3 61

Roland Fantom T3 61  ·  Quelle: Roland

ANZEIGE

Nach System 8, ZEN-Core und Post-ZEN-Core bringt Roland überraschend ein hochinteressantes Angebot für Fantom-Nutzer! Fantom Ex bringt ACB Klangtiefe, mehr Effekte, neue Features und Pianos zurück! 

ANZEIGE

Fantom Ex

Bisher konnte jeder ahnen, dass Roland die hochwertigen Engines aus System 1, 1m und 8 sowie Aira/Boutique-Serien fallen lassen würde. Das wird mit diesem Schritt anders. Das Fantom bekommt einen großen Schub unter den Namen Fantom Ex mit eine Reihe neuer Zusätze. Generell gehört zu der Ex-Erweiterung eine neue Firmware und bringt weitere Reverb-Effekte, neue Erweiterungen bei den Parametern und besseren Workflow. Darunter gehören Voreinstellungen und „Presets“ um bestimmte Klänge zu erstellen und erweiterte DAW Steuerung für weitere DAWs (Cubase, Studio One).

Jupiter 8 und SH-101 ACB Modelle

Mit dabei sind die klanglich besseren Modelle aus System 8 und SH-01A mit gleichzeitiger Wirkung von Sync und Crossmodulation sowie feineren Nachbildung von Hüllkurven und anderen Komponenten. Diese feine Engine hört auf den Namen ACB (Analog Component Behaviour) und ist die bessere Version der Emulation. Bisher war das puristisch voneinander getrennt angeboten worden. Jupiter X und Xm sowie MC-707/101/MV-1 gehören ebenso zu dieser Gruppe der ZEN-Core-Maschinen, die die einfacheren Model Expansions nutzen. Deshalb ist der Klang dieser beiden Synthesizer wesentlich besser, als die der bisherigen „einfachen“ Expansions.

FANTOM-EX_JUPITER-8 ACB

FANTOM-EX_JUPITER-8 ACB

V-Piano, n/zyme und JD-800

Fantom Ex ist nicht nur für Synth-Nerds, sondern bringt auch die V-Piano 1 Expansion und das SuperNatural Acoustic Piano 3 mit ein. Das V-Piano ist eine spezielle Entwicklung eines Physical Modelling Pianos und dem gegenüber ein Klassischeres. Dafür gibt es neue Editor Pages und Parameter.

Zwei besondere Modelle sind ebenfalls fest dabei, die vorher eigene Erweiterungen für Geld waren, nämlich die Wavetable Engine, die in Teilen auch im Gaia 2 namens n/zyme zum Einsatz kommt und der JD-800, der zwar innerhalb der ZEN-Core Engine eine Schnittmenge bildet (mit dem was Fantom bisher auch anbieten konnte), jedoch besitzt es eigene ROM-Inhalte und andere Effekte.

Wo gibt es Fantom Ex?

Dies alles gibt es für 199 US-Dollar und enthält die obigen Erweiterungen! Diese Erweiterung kann man im Roland Cloud Manager kaufen und muss natürlich kein Abonnent für etwas werden. Das ist Rolands „Laden“ für alles und wird sicher noch weiter ausgebaut werden.

Aktuell scheint die Erweiterung nur für die „großen“ Fantom Modelle möglich zu sein, die Serien mit der „0“ wie Fantom 06, 07 und 08 sind möglicherweise nicht Teil des Updates. Das könnte an der entsprechenden Leistungsanforderung liegen.

ANZEIGE
Affiliate Links
Roland Fantom 7
Roland Fantom 7
Kundenbewertung:
(8)
Roland Fantom 8
Roland Fantom 8
Kundenbewertung:
(14)

Übrigens ist Roland Japan umgezogen, die neuen Gebäude sehen so aus.

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

 

 

 

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.