Geschätzte Lesezeit: 54 Sekunden
joly-bass-makkina

joly-bass-makkina  ·  Quelle: a.joly

Arthur Joly - bass makkina

Arthur Joly - bass makkina  ·  Quelle: Arthur Joly

Arthur Joly lebt in Brasilien und hat bereits viele Synthesizer entworfen. Dieses Mal ist es ein Röhren-Synthesizer. Allerdings nicht so extrem wie die Metasonix-Angebote. Der Reco-Synth Bass Makkina.

Dieser Synthesizer ist eigentlich ein klassisches semimodulares Konzept, nur mittels Röhre umgesetzt. Das liegt daran, dass nur das Filter bzw. dessen (Vor)Verstärker-Bereich über die Röhre laufen. Es gibt einen Oszillator mit vier Schwingungsformen, ein Tiefpassfilter mit Röhrenunterstützung und jeweils Gain- und Tone-Reglern. Mit verbaut ist auch ein Rauschgenerator, der auch rosa Rauschen hervorbringen kann. Zur Modulation ist ein LFO abgestellt und am Ende befindet sich noch ein Echogerät mit immerhin 5 Parametern. Die gezeigte Tastatur ist offensichtlich ein Keystep und gehört nicht zum Synthesizer „dazu“.

Reco-Synth Bass Makkina

Wer Lust auf ein Exemplar hat, sollte Arthur eine E-Mail schreiben, denn es läuft dort alles auf persönlicher Basis. Wer sich inspirieren lassen will, kann auf seiner Site oder seinem Youtube-Channel weitere Kreationen finden.

Weitere Information

  • Die Reco Synth Webpage erzählt mehr.

Video

Achtung – Fremdsprache

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: