Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Puremagnetik Replicas: Emulation eines alten Tape Loopers als Plug-in

Puremagnetik Replicas: Emulation eines alten Tape Loopers als Plug-in  ·  Quelle: Puremagnetik

Die Software-Schmiede Puremagnetik veröffentlicht mit Replicas ein neues Plug-in für die mittlerweile riesige Spark Bibliothek. Und das arbeitet wie eine Vintage Bandmaschine. Das durchgeleitete und aufgenommene Audiosignal wird in drei Loop-Segmente aufgeteilt. Danach werden diese durch drei unterschiedliche Tape-Effekte geschickt, um am Ende melodische Patterns, zeitverschiebende Effekte oder einfach nur mehr Tiefe für eure Audiospuren zu erzeugen. Das klingt nach viel FX und das ist es auch!

ANZEIGE
ANZEIGE

Puremagnetik Replicas Plug-in ist mehr als ein Tape-Effekt

Mit Replicas präsentiert uns der Software-Entwickler Micah Frank a.k.a. Puremagnetik ein neues Effekt-Plug-in, das in die Fußstapfen alter Vintage Bandmaschinentechnologie treten soll. Hiermit könnt ihr nämlich schnell und einfach Tape-Loop-Effekte erzeugen. Also viel Pitch Shifting, zeitbasierte Delays und Rephrasing. Und das alles gleichzeitig und nebeneinander.

Genau für solche Ambience-Effekte ist der Hersteller mehr als bekannt. Sounds eben mal schnell zum Fliegen bringen, Räumlichkeit und Tiefe erzeugen oder neue kreative „Effekt-Groove-Melodielinien“ automatisch erstellen lassen. Das ist ist mit dem neuen FX-Werkzeug möglich. Und das sogar gleichzeitig, da das Plug-in euer Audiosignal nach dem Recording in das VST in drei Teilen durch drei unterschiedliche Effektketten schickt.

Für jeden der drei Looper-Effekte könnt ihr separat die Abspielgeschwindigkeit (inklusive Zufallsgenerator), die Loop-Länge, Sync (oder frei), Crossfade-Zeit, Feedback und den Dry/Wet-Mix einstellen. Das ist mal wieder ein sehr cooles Tool für Sounddesigner und Experimentalmusiker von Puremagnetik.

Preise und Daten

Puremagnetik Replicas | Creative Splice Sampler bekommt ihr zurzeit auf der Website des Herstellers exklusiv zum Abo-Preis (für das ganze Spark Sortiment) von 9 US-Dollar pro Monat oder 60 US-Dollar im Jahr. Zirka einen Monat nach der Veröffentlichung könnt ihr den Effekt sicherlich auch einzeln zu einem Preis von 20 US-Dollar erwerben. Das Plug-in läuft auf macOS 10.8 oder höher und Windows 10 oder höher als AU und VST. Eine Auswahl an Presets liegt dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.