Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Der Grainger 5 Fretless Bass strahlt eine minimale Extravaganz aus ...  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Die Lackierung im Detail  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Jede Menge Potis und Schalter ...  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Das Griffbrett mit "Tree of life" Inlay im Detail  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Die Kopfplatte - viel edler geht nicht  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass

Hier gut zu erkennen: Der "White Wash" Eschenkorpus  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/index.php/privatestock/gallery_guitar/guitar_of_the_month_july_2016_grainger

PRS Paul Reed Smith Grainger 5 Fretless Bass Private Stock

Der Bass in der "Gesamtansicht"  ·  Quelle: http://www.prsguitars.com/gom_july/

Wenn Paul Reed Smith die „Guitar of the month“ vorstellt, kann man sich sicher sein, dass es ein ganz besonderes Instrument ist. Im Juli ist es der PRS Private Stock Grainger 5 Fretless Bass geworden – und der ist mit 6 Exemplaren weltweit nicht gerade ein Bass von der Stange!

Der Grainger 5 scheint den zweiten Vornamen „Exklusiv“ zu tragen. Alles sieht sehr edel und hochwertig aus – von den goldenen Mechaniken, über das durchgängige „Tree of life“ Inlay auf dem bundlosen Griffbrett, bis hin zu dem „Gold Mother of Pearl Private Stock Eagle Headstock Inlay with Mother of Pearl Outline with a Mother of Pearl/Black Lip Mother of Pearl “July” Engraved Banner“ – wenn das mal nicht exklusiv klingt, weiß ich auch nicht mehr weiter!

Specs

Der Grainger 5 verfügt über einen „White Wash“ Eschenkorpus mit Ahorndecke. Der Hals – ebenfalls aus Ahorn – hat eine 34″-Mensur und beherbergt ein Ebenholzgriffbrett mit 24 „Bünden“ und einem durchgezogenen „Tree of life“ Inlay. Oberhalb der Bünde befinden sich noch „Mother of Pearl“ Side Dots. An der Kopfplatte sind Gotoh Mechaniken verbaut.

Die beiden Grainger Treble- und Bass-Pickups sind aktiv. Die darüber liegenden D’Addario Chromsaiten bahnen sich ihren Weg über eine „Machined Brass Gary Grainger 5 String Bridge“.
Die High Gloss Nitro Lackierung in „Fire Red Smoked Burst“ lässt den Bass extrem edel wirken und passt meiner Meinung nach auch sehr gut zur goldenen Hardware.

Verfügbarkeit

Wer den Grainger 5 sein Eigen nennen möchte, muss beim lokalen PRS-Händler nachfragen. Über den Preis ist nichts im Internet zu finden. Wer den Bass kauft, bekommt ihn sicher verpackt in einem Private Stock 20th Anniversary Tolex Case. Der Bass könnte was für Sammler oder Fans von Gary Grainger sein. Wer auch immer ihn kaufen möchte, muss ein paar Scheinchen parat haben!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.