Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Premiere der SOOPERGrail Gitarrenmesse in Berlin wird verschoben!

Premiere der SOOPERGrail Gitarrenmesse in Berlin wird verschoben!  ·  Quelle: SUPERBOOTH

Leider fällt schon wieder ein Messe-Event der Covid-19-Pandemie zum Opfer: Die SOOPERGrail, eine neue Veranstaltung für Gitarrenbauer, Partner und Interessierte, kann leider in dem angekündigten Zeitraum nicht stattfinden. Hersteller aus dem europäischen Umland agieren natürlich eher zögerlich und buchen keine Ausstellungsflächen. Darüber hinaus ist die Planung eines neuen Events sicher nicht einfach umzusetzen. Hier spielen die verschärften Hygieneregeln eine große Rolle und die nicht vorhandenen Erfahrungswerte. Ein neuer Termin wird für den Spätsommer 2021 bald bekanntgegeben. Die SUPERBOOTH21 ist nicht betroffen.

SOOPERGrail 2021 findet im Sommer statt

Der Macher hinter der SUPERBOOTH und Inhaber von Schneidersladen in Berlin Andreas Schneider muss schweren Herzens die Erstaufführung seines neuen Events SOOPERGrail terminlich verschieben. Eigentlich sollte die Veranstaltung rund um Gitarren, Instrumentenbau akustisch und elektrischer Saiteninstrumente Ende April stattfinden. Leider reagiert die komplette Branche aus dem Umland aus gegebenem Anlass verständlicherweise sehr zögerlich. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Hier in den Worten von Herrn Schneider:

„Wir verschieben schweren Herzens unsere Premiere für die Welt der Gitarristen, wahrscheinlich auf den Spätsommer. Die SUPERBOOTH21 im Mai bleibt nach wie vor unser Ziel und ist in der aktiven Vorbereitung. Wenn es möglich und vertretbar ist, werden wir veranstalten. Der Buchungsstand für dieses Jahr, mit vornehmlich europäischen Ausstellern, ist schon jetzt zufriedenstellend. Noch zu erwartende Absagen werden wir mit Nachrückern schnell wieder füllen können. Dafür bedanken wir uns bereits jetzt ausdrücklich bei den alten und neuen Ausstellern für die konstruktive Zusammenarbeit.“

SUPERBOOTH21 – Planung läuft!

Das Hygienekonzept der SOOPERBOOTH21 steht und es soll eine spezielle „Safety First Edition“ mit 120 Ausstellern Anfang Mai stattfinden. Die Veranstalter sieht diesem Event optimistisch entgegen. Denn hier gibt es schon etliche gesammelte Erfahrungen mit dem Veranstaltungsgelände sowie der Durchführung, die in die außergewöhnliche Planung eingeflossen sind. Falls ein weiterer Lockdown durch das Coronavirus auch dieses Vorhaben zum Schließen zwingt, wird natürlich auch dieser Termin in den Sommer verschoben. Andreas Schneider hierzu:

„Sollte eine Absage der Veranstaltung im Mai unumgänglich sein, hat der Vorstand entschieden, für die SUPERBOOTH21 einen Ausweichtermin im Sommer wahrzunehmen. Gern begrüßen wir hierzu auch alle bereits gebuchten Aussteller, sowie einige der entsprechenden Künstler der SOOPERGrail, als unsere Gäste auf der SUPERBOOTH21. Das kann man dann einen ersten Schritt der Synergie zwischen diesen beiden Welten sehen, für die wir uns persönlich begeistern.“

Wir drücken dem Event-Team beider Messen alle Daumen, dass wir dieses Jahr an zwei wirklich interessanten Messen rund um Musik in Berlin teilnehmen können.

Weitere Informationen

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.