Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Neues Teaser-Video von Polyend

Neues Teaser-Video von Polyend  ·  Quelle: YouTube / Polyend

Polyend Sampler Teaser Video

Dritter Teaser von Polyend: Ein flacher Sampler!  ·  Quelle: YouTube / Polyend

Polyend Teaser-Video

Polyend Teaser-Video  ·  Quelle: YouTube / Polyend

Das Rätselraten geht weiter! Im neuesten Teaser-Video von Polyend ist erstmals das Gerät von oben zu sehen, wenn auch sehr verschwommen. Wir sehen einen großen Drehknopf, viele weiße Pads im Stil des Medusa und ein oder zwei große Displays. Seit letzter Woche wissen wir außerdem, dass das Gerät sampeln kann. Woran Polyend genau arbeitet, bleibt jedoch spannend.

Teaser-Videos von Polyend

Das erste Teaser-Video, das am 20. Februar auf dem YouTube-Kanal von Polyend online ging, gab noch viele Rätsel auf. Die Beschreibung trug nicht zur Aufklärung bei und verwies lediglich darauf, dass im März weitere Informationen folgen sollen. In dem dunklen Clip sah man weder das Bedienfeld des neuen Gerätes, noch wurde deutlich, ob es sich überhaupt um einen Klangerzeuger oder vielmehr um einen Controller handelte. Teaser-Video Nr. 2 folgte und verriet auch nicht viel mehr. Letzte Woche ging das dritte Video online und es gab die ersten, wenn auch noch sehr spärlichen, Fakten. Ganz am Ende des neuesten Videos von heute kann man nun erstmals das Bedienfeld erahnen. Neben dem schon bekannten großen Drehknopf scheint das neue Gerät eine Matrix von schätzungsweise 48 weißen Pads im Stil des Medusa zu haben. Außerdem besitzt es offenbar ein großes Display, das schon im zweiten Teaser-Video angedeutet worden war. Langsam wird es spannend – es wird Zeit, dass Polyend die ersten offiziellen Bilder veröffentlicht und enthüllt, was das Gerät genau kann.

„Yes, it is slick, it has a nice big knob, and yes it can sample too :),“ schrieb der Hersteller vor ein paar Tagen. Offenbar handelt es sich bei dem schlanken Gerät, das da im dritten Teaser auf dem Rhodes steht, also tatsächlich um einen Sampler. Ob dieser, wie von uns zunächst vermutet, über granulare Fähigkeiten verfügt, wird noch nicht ganz klar. Aber man darf ja hoffen! Tatsache ist jedenfalls, dass das Gerät selbst sampeln kann, über einen großen Drehknopf verfügt und offenbar mehrere Spuren für Beats und mehr bereitstellt. Darauf deutete ja schon der Hinweis „Soon, everything will be on the right track“ beim ersten Video hin.

Verschiedene Elemente der Musik in den drei Videos klingen wie Samples, die spontan geloopt und zu einer Collage verwoben werden. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich daher auf eine Art Performance-Sampler mit schnellem, flexiblem Sample-Looping tippen. Auch von einem integrierten Sequencer können wir inzwischen sicher ausgehen. Dass Polyend etwas von Sequencern versteht, hat die Firma ja schon mit dem SEQ bewiesen.

Was meint ihr: An was für einem Gerät arbeitet Polyend? Was würdet ihr euch wünschen?

Weitere Informationen

Videos

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
pendolinoLarifari Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Larifari
Gast

Granular wäre geil…der Gr1 ist schon stark aber schwer zu bekommen, derQuantum preislich out of range.

pendolino
Gast

sowas wie eine Art Akai Force oder evt. ein Ableton Controller könnte ich mir vorstellen.