Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
NAMM 2019: Plugin Alliance teasert Software-Synthesizer an

NAMM 2019: Plugin Alliance teasert Software-Synthesizer an  ·  Quelle: Plugin Alliance

Die Software-Schmiede Plugin Alliance wird zu ihren beliebten virtuellen Effekten einen neuen Weg einschlagen. Zur NAMM Show 2019 stellen sie ihre neue Produktlinie vor: Software-Synthesizer. Hierfür holen sie sich, wie auch bei den Effekten, interessante Partner ins Boot, die in diesem Bereich schon Großartiges geleistet haben. Der Erste im Bunde ist Dmitry Sches mit seinem Thorn Synthesizer. Aber welche Nebenwirkungen hat diese Fusion für alle Beteiligten?

Plugin Alliance und die Klangerzeuger

Das sind doch mal interessante News. Die Software-Firma Plugin Alliance entwickelt und vertreibt in Zukunft virtuelle Klangerzeuger. Und das sicherlich mit viel Erfahrung und extrem hochwertig. Ganz so wie die restliche Produktpalette der Firma. Der erste Synth ist der virtuelle Synthesizers Thorn von Dmitry Sches in Version 1.2. Natürlich wurde die grafische Oberfläche des Plug-ins an die Interfaces von Plugin Alliance angeglichen. Darüber hinaus erhielt die Software logischerweise auch das Autorisierungsverfahren des neuen Vertriebs. Aber es kamen auch einige neue Funktionen und Verbesserungen hinzu. Aber das war es vorerst auch.

Alles wird teurer

Aber was bedeutet diese Kollaboration jetzt für den Anwender? Zu allererst ist es sicherlich eine Verbesserung für den Entwickler selbst. Gerade die Ein-Mann-Firma von Dmitry Sches benötigt ein wenig Rückhalt (nicht nur finanziell), um sich weiterentwickeln zu können. Ab sofort kann er auf Ressourcen der weitaus größeren Firma Plugin Alliance zurückgreifen, die ihn sicherlich weiter nach vorne bringen werden. Aber ab sofort muss der Anwender tiefer in die Tasche greifen. Denn natürlich möchte auch Plugin Alliance ein wenig von dem Kuchen abhaben. Sogar die einst kostenlosen Updates kosten jetzt Geld. Ist das der richtige Weg für Entwickler? Die Zeit wird es uns zeigen.

Was kommt noch?

Dmitry Sches lies verlauten, dass er jetzt freier an Updates seiner bekannten Plug-ins arbeiten kann und wird. Diese sollen dementsprechend auch über Plugin Alliance vertrieben werden. Des Weiteren scheint laut Teaser-Bild von Plugin Alliance noch einiges in der Pipeline zu sein: eine Brainworx Eigenentwicklung, die an einen  Oberheim SEM erinnert und eine grafisches Interface der Firma Unfiltered Audio, mit denen die Firma schon sehr gute Erfahrungen machen konnte. Wir sind gespannt.

Preis und Spezifikationen

DS Thorn 1.2 erhaltet ihr ab sofort auf der Internetseite von Plugin Alliance zum Einführungspreis von 149 US-Dollar anstatt 199 US-Dollar. Falls ihr die Vorversion besitzen solltet, könnt ihr euch dem Entwickler hier in Verbindung setzen. Dann bekommt ihr einen Sonderpreis für das Update der Plugin Alliance Version. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Auf der Website von Plugin Alliance bekommt ihr zudem eine 14-tägig lauffähige uneingeschränkte Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch als Download.

Mehr Infos

Video

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: