Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Output Teaser

Was ist es, was Output "bald" veröffentlicht?  ·  Quelle: Output

Kein Plug-in? Von einer Plug-in Firma. Was ist es denn dann, was Output da über Facebook angteasert hat? Ein paar Gedanken haben wir natürlich dazu.

Okay, kein Plug-in. Es gibt auch so keinen Ton von sich, heißt, es erzeugt keine Töne und wird sie vermutlich auch nicht verändern. Es wird von Musikern für Musiker gebaut. Rounik Sethi von AskAudio weiß es schon, verrät aber nix und betont, dass es wirklich etwas ist, was man nicht erwartet. Also auch keine Sample-Bibliothek für die bekannten Plug-ins. Gut so.

Das Bild zeigt einen iMac, Monitorboxen (vermutlich von Adam Audio) und ein, zwei nicht gut erkennbare Rack-Effekte unter dem Tisch. Dazu eine Wand voller Holzleisten, die erstaunlich viel Platz im Bild bekommen hat.

Da bleibt für mich nur ein Schluss übrig: eine Hardware. Und da sind mehrere Sachen möglich: Controller oder Rack-Hardware, vielleicht einen externen DSP für ihre Plug-ins? Wäre vielleicht etwas viel des Guten, vor allem, weil die CPUs heutzutage ja eigentlich für fast alle Belange ausreichend dimensioniert sind, wenn man gut programmieren kann.

Aber warum so viel Holz? Es ist ja kein Plug-in, sonst hätte ich auf ein Raumhall oder so getippt. Was gibt es denn mit Holz, was man nicht erwartet? Vielleicht ein Controller aus Holz? Wäre zumindest annehmbar, wenn man es nur unter dem Gesichtspunkt „Von Musikern für Musiker“ sieht.

Na mal sehen, was das am Ende wird. Ich bin ja ehrlich gespannt, wohl aber mit dem Wissen im Hintergrund, dass Output in der Vergangenheit in meinen Augen mehr angekündigt hatte, als sie halten konnten. Oder liege ich komplett falsch und habe etwas übersehen?

Was meint ihr?

Mehr Infos

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
NormanAri AhrendtgearnewsJulia Fruchtiger Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Julia Fruchtiger
Gast
Julia Fruchtiger

scheisse?

gearnews
Gast
gearnews

Was willst du uns mit dem wortgewaltigen Kommentar sagen? :)

Ari Ahrendt
Gast
Ari Ahrendt

„Plugin-Firma“ ist etwas übertrieben ausgedrückt. Soweit ich weiß, ist das vorallem eine Content-Firma zur Befeuerung von Native Instruments Kontakt. Auch wenn Kontakt von ihnen tapeziert wurde. Ein eigenes Plugin von denen ist mir nicht bekannt. Daher dürfte es auch ziemlich unmöglich sein, jetzt für NI Kontakt einfach so im Alleingang eine DSP Hardware zu bauen.

Mein Tip: Ein Studiohelferlein.

Norman
Gast
Norman

Ist nicht Movement ein Plugin? 😉
Ich vermute auch, dass es ein Hardware-Helferlein wird, vielleicht etwas in Richtung Raumakustik?!

Ari Ahrendt
Gast
Ari Ahrendt

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! Ich bin jetzt von Instrumentenplugins ausgegangen. Aber bei FX hast du Recht.