Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Pioneer rekordbox dj 4.2.5 Update

Pioneer rekordbox dj 4.2.5 Update  ·  Quelle: Screenshot Pioneer rekordbox dj 4.2.5

Pioneer haben rekordbox dj 4.2.5 zum Download freigegeben. Das Update hat zahlreiche Bugfixes und Performance-Verbesserungen für Mac und Windows an Bord, bringt überarbeitete Windows-Audiotreiber für DDJ RB und RR sowie den XDJ-RX mit und neue Features für die Video-Fraktion und DDJ-SP1 Besitzer.

Letztgenannte können den Performance Pad Controller, der ursprünglich vor gut 3 Jahren für Serato DJ entwickelt wurde, nun auch in Verbindung mit einem weiteren rekordbox dj kompatiblen DJ-Controller verwenden. Vor dem Hintergrund, dass auch CDJ-2000NXS2 Besitzer das Effektboard seit einiger Zeit an ihren Mediaplayer anschließen und damit Hotcues abfeuern können, eine vernünftige Entscheidung.

Für Besitzer des rekordbox video plus packs gibt’s neue Features:

  • Delay Kompensierung
  • Keyboard Shortcuts und MIDI-Learn für das Videopanel
  • 9 neue Transition FX
  • 10 neue Touch FX
  • Video-Muting wenn kein Audiosignal läuft

Eingeführt wurde rekordbox video mit dem DDJ-RZX, einem echten Controller-Hünen mit drei integrierten Touch-Displays und zahlreichen Audio-Video-FX, den wir euch hier vorgestellt haben. Rekordbox video ist ein plus pack für rekordbox dj und kostet 159 €.

Nicht unter den Tisch fallen sollte auch eine kleine, aber feine Dreingabe im MIDI-Learn Editor von rekordbox dj: Pitch Bend steht nun für das Mapping zur Verfügung. Somit lassen sich auf Tastendruck zwei Tracks in Phase schieben respektive bremsen oder beschleunigen. Sehr gut.

Die Liste der Performance-Tweaks und Bugfixes fällt zu den letzten beiden Updates recht umfangreich aus und ist hier einzusehen.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments