von Marcus Schmahl | 4,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
OBS Studio 29.0 bringt Desktop Audio für macOS und mehr!

OBS Studio 29.0 bringt Desktop Audio für macOS und mehr!  ·  Quelle: OBS

ANZEIGE

OBS Studio 29.0 ist das neueste Update der kostenlosen Open Source Software für Livestreamer. Es gibt kaum andere Programme aus diesem Genre mit einem ähnlichen und so ausgereiften Umfang, sodass diese App definitiv eine der führenden Streaming-Umgebungen für macOS, Windows und Linux darstellt. Leider waren die Apple-Nutzer in den letzten Jahren funktionsseitig ein wenig beschnitten gewesen und konnten nur mit Workarounds Livesendungen relativ gut in die weite Welt schicken. Das hat sich nun aber mit der neuesten Version drastisch geändert!

ANZEIGE

OBS Studio 29.0 Update für ein optimales Streaming

Wer schon einmal auf Facebook, YouTube oder Twitch live gestreamt hat oder vielleicht ein aufgepimptes Setup für virtuelle Online Meetings besitzt, der wird um OBS Studio nicht herumgekommen sein. Denn das ist der erste (und meist auch der endgültige) Anlaufpunkt für alle Interessierten. Die durch User nach vorne getriebene Entwicklung dieser Software für macOS, Windows und Linux enthält mittlerweile unzählige wegweisende Funktionen, die weiterhin die Welt des Streamings verändern. Dazu kommen die ständigen Performance Tweaks, die gerade bei der Verwendung von hochauflösendem Video- und Audiomaterial mehr als wichtig sind.

Benutzer des macOS-Betriebssystems mussten jahrelang auf sehr viele Funktionen und Anbindungen an verschiedenste Streaming Hardware verzichten. Das hat sich nun aber geändert. Denn mit Version 28.0 unterstützt OBS Studio endlich nativ M1/M2 Prozessoren. Das ist ein riesiger Performance-Schub für die neueste Generation der Apple Rechner und die Software OBS. Und die neueste Version 29.0 geht etliche Schritte weiter!

Audiorouting und Videoanbindung Deluxe

Ab sofort könnt ihr nämlich auf Drittanbieter-Audiorouting-Lösungen verzichten, wie Loopback, Blackhole, o. ä. Das Routing passiert jetzt einfacher und intern im OBS Studio Audiomixer. Sehr stark! Dort lässt sich neben euren üblichen Quellen (Ausgänge/Eingänge von Audiointerfaces und virtuellen Audio-„Geräten“) nun auch die Desktop-Audioaufnahme als Eingabequelle auswählen und ins Streaming-Umfeld integrieren. Vorausgesetzt, ihr arbeitet mit dem aktuellen macOS 13.1 Ventura.

Ein Beispiel: Ihr wollt Ableton Live mit Bild und Ton in OBS Studio integrieren, um es euren Zuschauern zu präsentieren. Kein Problem. Nutzt hierfür die macOS-Bildschirmaufnahme, die nun neben dem Screen (der ausgewählten App oder Fensterinhalt) auch Desktop Audio an den OBS-Mixer überträgt. Und das ohne Latenzen. Workaround: Das Audiosignal separat nutzen könnt ihr, wenn ihr die Pixelanzahl der Desktop-Übertragung auf „0“ horizontal und „0“ vertikal setzt oder die Ebene hinter einer anderen versteckt.

Darüber hinaus lässt sich jetzt in Ventura zusätzlich euer iPhone als Kamera und Mikrofon einsetzen. Das Video-Capturing wurde ebenfalls überarbeitet und liefert nun hochwertigere Ergebnisse mit neuen Codecs (u.a. ProRes).

Neues für Windows & Linux

Aber auch die Windows- und Linux-Welt profitiert natürlich von dem neuen Update. Denn auch hier wurden wieder einmal viele neue Funktionen, Bugfixes und Leistungsverbesserungen in die neue Version von OBS Studio integriert. Dazu werden aktuelle Grafikkarten und ebenso neue Codecs für Videoaufnahmen unterstützt.

Preise und Daten zu OBS Studio 29.0

OBS Studio 29.0 erhaltet ihr kostenlos auf der Website des Anbieters. Dort findet ihr ebenso ein Community-Forum, das euch mit Rat bei Fragen und Problemen wirklich effektiv und schnell zur Seite steht.

Weitere Informationen über das neue Update OBS Studio 29.0

Videos zu der Streaming Software

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

OBS Studio 29.0 bringt Desktop Audio für macOS und mehr!

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert