Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Gibson SG Special 2019 Teaser

 ·  Quelle: Gibson

Die Gibson SG Special bekommt Ende 2018 einen Re-Release in zwei Custom Lackierungen. Sie basiert auf der beliebten „bare bones“ P90 SG aus den 1960ern und sieht echt lecker aus. Oder?

Gibson SG Special

Es gibt viele Fans der alten, originalen Gibson SG Special und damit dürfte sie dieser neuer Release der Klassiker sicher sehr berühren. Gibson hatte in der Vergangenheit nicht immer ein gutes Händchen, was neue Modelle angeht. Hier dürfte die Firma sicher zweimal nachgedacht haben – an der neuen Führung kann es sicherlich noch nicht liegen. Dafür ist das zu frisch.

Gibson SG Special blue 2019

Mahagonibody, quater-sawn Mahagonihals mit Grade A Palisander könnte Gibson sicher einige Fans für die Neuauflage bekommen. Und beide Versionen sind wirklich lecker mit Nikrolack lackiert: Faded Pelham Blue und Vintage Sparkling Burgundy. Omnomnom. Allein dafür kommt die auf die Anspielliste.

P90 und mehr

Zwei P90 Soapbars sind verbaut und werden klassisch via 3-Wege-Hebel eingestellt. Zwei Regler für Volume, zwei für Tone gehören zum guten Standard bei Modellen der Firma und sind auch hier wieder dabei.

Gibson SG Special in Faded Pelham Blue

Die Black Top Hat Potikappen mit silbernen Oberseiten sind auch eine gute Ergänzung zur Lackierung. Dazu kommt die traditionelle Wraparound Bridge und simple Kluson Tuner – alles an dieser SG ist klassisch gehalten.

Und der Preis geht mit 1499 USD für amerikanische Handarbeit auch in Ordnung. Dazu gibt es einen Hartschalenkoffer.

Mehr Infos

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Rogoclaudiusonewayout Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
onewayout
Gast

Fragt sich nur, wieso diese tolle Gitarre nicht auch in Vintage Cherry produziert wird….?!

Rogo
Gast
Rogo

Man kann es nicht jedem recht machen, nä?