Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Palmer Monicon XL

Palmer Monicon XL  ·  Quelle: Adam Hall

Palmer STUDIMON5

Palmer STUDIMON5  ·  Quelle: Adam Hall

Palmer Pro Monicon XL

Palmer Pro Monicon XL  ·  Quelle: Palmer

Palmer Pro bietet ein breites Spektrum an Audiotools für Stage und Studio an. Auf der NAMM 2019 hatte sich die zur Adam Hall Group gehörende Hardware-Schmiede neu aufgestellt und präsentierte infolgedessen einige neue Produkte, die einer visuellen Frischzellenkur unterzogen wurden und sich moderner am Puls der Zeit präsentieren wollen. Neben dem Pocket Amp MK2 stellten Palmer den Studiomonitor STUDIMON5  mit der Marschrichtung Heimstudios und moderne Studioumgebungen vor sowie einen neuen Monitor-Controller, den Monicon XL.

STUDIMON5

Der Studimon 5 ist ein aktiver 5-Zöller mit Holzseitenwänden und Bassreflexkonstruktion, den Palmer aufgrund seines optischen Erscheinungsbildes nicht nur im Studio sieht, sondern auch in weiteren „Einsatzumgebungen“. Die Speaker sind rückseitig mit XLR- und Klinkeneingänge sowie einem Lautstärkeregelung bestückt.

Features STUDIMON 5

  • Aktiver 5-Zoll-Nahfeld-Studiomonitor der Referenzklasse
  • 5-Zoll-Woofer und 0,75-Zoll- Soft-Dome-Tweeter
  • Bassreflex-Design
  • 60 W RMS Bi-Amping-Endstufe
  • Frequenzgang 70 Hz – 20 kHz
  • Symmetrischer XLR- und 6,35 mm Stereoklinkeneingang
  • Kompaktes Design
  • Elegantes und robustes Gehäuse

Monicon XL

Der Monicon XL bildet das Flaggschiff der Monicon-Serie. Das Gerät wurde gegenüber seinen Geschwistermodellen „Monicon“ und „Monicon L“ nicht nur designtechnisch aufgebohrt, sondern auch mit zusätzlichen Features ausgerüstet: Der Controller verfügt über je 3 Ein- und Ausgänge sowie ein Aux-Input. Dazu gesellen sich zwei voneinander unabhängig regelbare Kopfhörerausgänge nebst Cue-Out, Mike Talkback und Mono-, Mute und Dim-Optionen. Der Monicon steht für ein bequemes Arbeiten leicht angewinkelt auf dem Studiotisch und zum Benutzer und teilt sich bedienlogisch auf zwei Ebenen auf, wo sich die zentralen Steuer- und Anzeigeelemente befinden.

Ein ganz besonderes Highlight hier: Der Monicon ist mit einem Korrelationsgradmesser zur Anzeige der Phasendifferenz zwischen dem linken und rechten Kanal eines Stereosignals ausgestattet ist, um Fehler in der Monokompatibilität im Mix aufzudecken. Für eine latenzfreies Monitoring setzt Palmer beim Monicon XL auf analogen Audioschaltkreis,  S/PDIF-Signale werden direkt am Eingang umgewandelt. Ein zusätzlicher monosummierter Sub-Out an der Rückseite ermöglicht dazu, einen Woofer oder separaten Mono-Lautsprecher zur Fehlerkontrolle anzufahren.

Der Preis beträgt aktuell 299 Euro bei Thomann (Affiliate Link).

Features Monicon XL

  • Aktiver Monitor-Controller
  • für bis zu 3 Lautsprecherpaare
  • Ausgang 1-3 mit Lautstärkereglern zum Pegelabgleich der einzelnen Monitore
  • integriertes Taklback Mikrofon mit Lautstärkeregler und Taster
  • Mute, Mono und einstellbare Dim-Funktion für die drei Hauptausgänge
  • LED-Pegelanzeige sowie Korrelationsgradmesser
  • 2 Stereoeingänge: 6,3 mm TRS
  • 1 Stereoeingang: umschaltbar zwischen Chinch, 3,5 mm Stereoklinke und SPDIF
  • 3 umschaltbare symmetrische Ausgänge
  • 1 CUE-Ausgang
  • 1 Hauptausgang
  • Monosummen-Ausgang für Subwoofer oder Mono-Monitor
  • Main- und Cue-Direktausgänge
  • 2 Kopfhörerausgänge mit Lautstärkereglern und Main-Cue-Wahlschaltern
  • Abmessungen (BTH): 254 x 215 x 84 mm
  • Gewicht: 1,5 kg

Video:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: