Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Die beiden neuen Modelle von Blast Cult

Die beiden neuen Modelle von Blast Cult im Detail  ·  Quelle: www.blastcult.com

Jason Burns steckt hinter der noch jungen amerikanischen Gitarren- und Bassschmiede Blast Cult. Auf der diesjährigen Winter NAMM stellt der Hersteller mit „The Batavia und „The Spellcaster“ gleich zwei Modelle vor, die absolut retro wirken. Vom Design her möchten die Gitarren der in Kalifornien ansässigen Firma zweifelsohne die Rockabilly-Fraktion ansprechen. Es geht also zurück in die 50er Jahre!
Schaut man sich auf der Website des Herstellers um, gibt es dazu passend übrigens auch einen typischen Kontrabass im Rock’n’Roll Gewand zu entdecken. 

Blast Cult „The Batavia“

Bei der „The Batavia“ haben wir es mit einer Hollowbody E-Gitarre zu tun, die mit zwei auffälligen 1580 Tonabnehmern des Herstellers bestückt wurde. Gefertigt wird der Body des Instruments aus Ahorn. Für das Bracing kommt Fichte und Mahagoni zum Einsatz. Der Ahornhals ist mit einem Pau Ferro Griffbrett mit Perlmutt-Intarsien verziert worden. Natürlich darf auch ein Bigsby Tremolo an solch einer Gitarre nicht fehlen. 

Das „The Batavia“ Modell wird in zwei Farbgebungen erhältlich sein. 

Blast Cult - The Batavia

Blast Cult – The Batavia

Blast Cult „The Spellcaster“

Bei der „Spellcaster“ haben wir es unverkennbar mit einem Modell zu tun, das an das Design der guten alten Telecaster angelehnt wurde.
Eine Besonderheit stellt dabei das Korpusholz dar. Hier hat sich der Hersteller für das Holz von Hemlock-Tannen entschieden. Interessant!
Ansonsten kommt beim Hals ebenfalls Ahorn und für das Griffbrett Pau Ferro zum Einsatz.
Laut Hersteller soll die Materialauswahl das Instrument besonders leicht machen. Für die Klangformung sorgen ein Paar TV Jones Starwood-Tonabnehmer.

Die ausladende Retro-Kopfplatte ist der Knaller, oder?
Auch die Spellcaster bietet Blast Cult in zwei Farbgebungen an.

Blast Cult - The Spellcaster

Blast Cult – The Spellcaster

Preise / Verfügbarkeit

Auf der Website des Herstellers sind die Modelle mit 2680 Dollar (The Spellcaster) und 3490 Dollar (The Batavia) angegeben. Verfügbar werden die Gitarren ab Mitte Februar sein. 

Weitere Infos

Website des Herstellers

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Samuel Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Samuel
Gast

Blast Cult ist wohl ein etwas schwieriges Thema, hat einige Kundenaufträge trotz Bezahlung nie ausgeführt und vertröstet Kunden teils über Jahre:
https://www.google.ch/amp/s/www.talkbass.com/threads/blast-cult.1248366/%3famp=1494557102