Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Zoom F1 Field Recorder

Zoom F1  ·  Quelle: Zoom / Youtube

Zoom hat den F1 auf der NAMM 2018 angekündigt. Es handelt sich bei dem Field Recorder um den kleinsten, der ohne eigenes Mikro auskommt. Dafür ist er aber so klein, dass man ihn an den Gürtel schnallen kann oder in die Hosentasche steckt.

Zoom F1

Er nimmt mit 24 Bit und 96 kHz Samplerate in WAV oder MP3 auf, wobei WAV gleich BWF-konform (mit Timecode und anderen Metadaten) ist. Die Bedienelemente sind recht spartanisch: Record, Play/Pause, Stop, Rec Format, Low Cut, Limiter, Rec Level sind alle Druckknöpfe und an der Seite die übliche +/- Wippe und fertig. Das Display zeigt neben dem Level auch Zeit, Dateiname auch Format und Sachen wie aktivierten Limiter an.

Zoom F1 Field Recorder Front

Oben passen die Ansteckmikrofone von Zoom dran, die auch schon beim H5 und H6 zum Einsatz kommen. Unten gibt es (Kleinklinke) Anschlüsse für Mikro und Kopfhörer. Ihr könnt zwei Kanäle auf SD- oder SDHC-Karten mit maximal 32 GB aufnehmen. Bis zu 10 Stunden sollen zwei AA-Batterien/Akkus reichen.

Ein klasse Teil. Gerade für den Einsatz am Gürtel oder als Shotgun auf der DSLR stelle ich mir das ideal vor. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: