Geschätzte Lesezeit: 48 Sekunden
Friedman Amplification BE-OD Sir-Compre Pedal Teaser NAMM

Die ersten beiden Pedale von Friedman werden nicht langweilig  ·  Quelle: Facebook / Friedman Amplification

Wieder etwas, womit man eigentlich garnicht rechnet, es aber doch logisch ist, wenn es passiert: Die kalifornische Ampschmiede Friedman hat für die NAMM zwei Effektpedale vorbereitet.

Momentan gibt es nur die Meldung auf der Facebookseite, dass da wohl zwei Pedale kommen und ein entsprechendes Foto. Aber denen kann man schon einiges entnehmen.

Das Erste ist das Friedman BE-OD, sehr wahrscheinlich ein Overdrive mit 3-Band-EQ, Volume, Gain und einem Tight-Regler. Was der am Ende macht wird sich zeigen, vielleicht eine Art Shape?

Sir-Compre nennt sich das zweite Pedal und ist vermutlich ein Kompressor. Die Regler machen aber Lust auf mehr: Volume, Treble, Gain, Compression, Tight. Vielleicht ist hier noch ein Treble-Booster eingebaut? Reine Treble-Booster gibt es ja kaum noch als Neuvorstellungen, macht auch beim heutigen Stand der Verstärkertechnik nicht mehr so viel Sinn. Freunde von Vintage-Kisten (ich zum Beispiel) könnten hier aber wieder mal etwas Spannendes vorfinden.

Zur NAMM wird es dann auch hoffentlich die ersten Soundclips geben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: